Weibliche A-Jugend gibt sich die Kugel

wA-Jugend

Weibliche A-Jugend gibt sich die Kugel

Für die weibliche JSG-A-Jugend ging es am Freitag, 22.03.2024, zum gemeinsamen Bowling nach Kempten.

Zum Abschluss der gemeinsamen Jugendzeit begingen die Mädels zusammen mit treuen Unterstützerinnen, den Aushilfen Melli Hafizovic, Josi Kraska und Riya Sachs aus der weiblichen B-Jugend, sowie Trainerin Stine Schierle, ihren Saisonabschluss. Ebenso eingeladen waren der unersetzliche Betreuer, Fahrer, Gutelaunemacher René Kraska, der auf der Trainerbank eine große Hilfe war, und Laurenz Lakotta, der oftmals in der Saison dankenswerterweise das Training der Mädels übernommen hat und sie hier sehr wertvoll weiterbringen konnte. Da alle A-Jugend-Spielerinnen ihr letztes Jugendjahr abschließen und in den aktiven Bereich wechseln werden, ging es zwischendurch sehr emotional zu, als den BetreuerInnen jeweils ein Fotoalbum mit Eindrücken aus der Saison überreicht wurde. Beeindruckend hierbei waren vor allem die persönlichen Worte neben dem jeweiligen Foto einer jeden Spielerin. Da flossen vor allem bei Trainerin Stine Schierle die Tränen, die die Mädchen nun nach vier gemeinsamen Jahren in den Seniorenbereich entlassen wird.

Im Rückblick auf die vergangene Saison, muss erwähnt werden, dass anfangs extrem unklar war, ob die Mannschaft überhaupt gemeldet werden kann, da die Spielerdecke etwas dünn war. Deshalb war die Unterstützung aus der weiblichen B-Jugend extrem wichtig, wobei Josi und Riya hier nach ihren ersten Einsätzen sehr große Begeisterung zeigten, jedes weitere Spiel mit ihrem Engagement bereicherten, hierbei von den Spielweisen der älteren Mädchen profitieren und sich extrem gut in die Mannschaft integrieren konnten. Durch ihre Torerfolge haben sie das ein oder andere Match entscheidend mitgeprägt. Die A-Jugend-Mädels waren ihren Zusagen gemäß extrem engagiert und kämpften in jedem Spiel unermüdlich und belohnten sich letztendendes mit einer unerwarteten und somit sensationellen Vizemeisterschaft. Mitentscheidend hierfür war sicher der gute Zusammenhalt und der Teamgeist auf dem Feld. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Nun steht in den Osterferien erst einmal eine wohlverdiente Pause an, bevor es dann anschließend für die Meisten in den Damenbereich geht. Durch Studien- und Berufsausbildungen steht noch nicht bei allen final fest, in welchem Umfang sie weiterhin beim Handball aktiv sein können. Auf jeden Fall werden aber alle weiterhin das Geschehen verfolgen und sich gegenseitig unterstützen. Viel Erfolg und vor allem Spaß bei allem, was vor Euch liegt.

Social Media

Letztes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Trainingszeiten

Dienstag

18:30 - 20:00

Allgäu-Sport-Halle Sonthofen

Donnerstag

18:30 - 20:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Jetzt Online: 13

Heute Online: 697

Gestern Online: 1108

Diesen Monat: 43434

Letzter Monat: 45715

Total: 2559510