Landesligadebüt der männlichen B-Jugend mit mehr Licht als Schatten

mB-Jugend

Landesligadebüt der männlichen B-Jugend mit mehr Licht als Schatten

Zum Saisonauftakt der männlichen B-Jugend in der Landesliga Südwest muss sich die neu gegründete JSG Alpsee-Grünten mit 17:21 (8:11) dem SV Pullach geschlagen geben.

Mit Luca Kern, Julian Prinz und Mikail Gürler fehlten dem Trainergespann Steffen Hartwig und Lukas Waletzko zum Start der neuen Saison gleich drei Akteure verletzt. Nichtsdestotrotz startete man gespannt und voller Vorfreude ins Auftaktspiel gegen den bisher völlig unbekannten SV Pullach in einer völlig neuen und unbekannten Liga.

Dass die B-Jugend der Spielgemeinschaft aus den beiden Vereinen des TV Immenstadt und des TSV Sonthofen bisher maximal in der Bezirksoberliga spielten, machte sich in den ersten 10 Minuten der Partie deutlich bemerkbar. Dabei war das spielen mit Harz noch das kleinste Problem. Mit welcher mannschaftsgeschlossenen Härte die Gegner des SV Pullach auftraten, ohne dabei jemals unfair zu agieren, überforderte die Truppe bis zum Stand von 1:7 sichtbar.

Die Trainer sahen sich gezwungen, die Mannschaft mit einer Auszeit neu einzustellen, was sofort Früchte trug. Plötzlich agierte man in der Abwehr ebenfalls aggressiv und konnte immer wieder Bälle erobern. So konnte der Rückstand mit dem vorgetragenen Tempospiel nach Ballgewinnen bis zur Halbzeitpause auf 8:11 verkürzt werden.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit sah es zunächst noch so aus, als hätte man sich akklimatisiert und konnte bis zum 10:12 verkürzen. Nun machte sich allerdings die Cleverness der sympathischen Gäste aus dem Münchener Süden bemerkbar. Mit einigen zweifelhaften Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns gingen sie spürbar gelassener um und es gelang ihnen zuerst die nun immer hektischer werdende Partie in den Griff zu bekommen.

Gleich dreimal fanden sich die Oberallgäuer in der zweiten Hälfte in doppelter Unterzahl auf dem Feld wieder, was die Pullacher erbarmungslos ausnutzten und bis zur 40. Spielminute auf 13:19 davonzogen. In den restlichen 10 Minuten zeigte die JSG aber nochmal Moral und konnte durch schön vorgetragene Angriffe beim 17:20 drei Minuten vor Schluss nochmal Tuchfühlung aufnehmen. Die Aufholjagd kostete allerdings zu viele Kräfte und die Gäste setzten mit dem 17:21 den Schlusspunkt.

Mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit und Cleverness in einigen Aktionen wäre hier sicherlich mehr drin gewesen. Auf jeden Fall war aber klar zu erkennen, dass man auch in der Landesliga mithalten kann. Nach der schweren Anfangsphase in einem neuen Umfeld konnte man ab der 10. Minute streckenweise überzeugen und war zumindest auf Augenhöhe.

Wenn man an den richtigen Stellschrauben dreht, die technischen Fehler minimiert und etwas mehr in die eigenen Stärken vertraut, kann das durchaus eine erfolgreiche Mission werden.

Es spielten:
Marco Schmeißer (Tor); Fabian Nusch (6 Tore/davon 3 Siebenmeter), Ben Ulbricht (4), Luis Lubitzsch (3), Benjamin Schulze (2), Kim Schwarz (1), Anton Pfister (1), Gergö Szücs, Konstantin Mandt;

Social Media

Letztes Spiel

11.05.2024 14:00

JSG Alpsee-Grünten

12

SV Mering

24

Ergebnisse der

11.05.2024 11:00

TV Memmingen

18

SV Mering

18

11.05.2024 12:00

JSG Alpsee-Grünten

17

TV Memmingen

15

11.05.2024 13:00

SV Mering

19

Dietmannsried/Altusried

16

11.05.2024 14:00

JSG Alpsee-Grünten

12

SV Mering

24

11.05.2024 15:00

Dietmannsried/Altusried

17

TV Memmingen

16

Trainingszeiten

Dienstag

18:30 - 20:00

Allgäu-Sport-Halle Sonthofen

Donnerstag

18:30 - 20:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Jetzt Online: 9

Heute Online: 39

Gestern Online: 1398

Diesen Monat: 20455

Letzter Monat: 44889

Total: 2581420