Weibliche B-Jugend kassiert viel zu deutliche Niederlage gegen Niederraunau

12.10.2020

wB-Jugend

Weibliche B-Jugend kassiert viel zu deutliche Niederlage gegen Niederraunau

Als krasser Außenseiter gingen die B-Jugend-Mädchen am Sonntag, 11.10.2020, ins erste Heimspiel gegen Niederraunau...

…und bekamen in der zweiten Häflte eine Lehrstunde in Sachen Cleverness von den dynamisch aufspielenden Gegnerinnen.

Mit spürbarer Euphorie aus dem gewonnenen Spiel gegen Sonthofen tags zuvor, jedoch verletzungsbedingt geschwächt und ziemlich angeschlagen, gingen die Mädchen des TV Immenstadt in das Spiel gegen die favorisierten Mädchen aus Niederraunau.

Konzentriert startete man in der Abwehr und konnte hier den druckvollen Angriffen der Gegnerinnen vorerst standhalten und ging selbst mit 2:0 in Führung (2. Minute), bevor es Niederraunau gelang bis zur 4. Minute gleichzuziehen. Erst in der 7. Minute erzielten die Gäste den ersten Führungstreffer zum 2:3 (6:21 Min.), welche sie in Unterzahl noch erhöhten. Die TVI-Mädels konnten bis zum Beginn der 11. Minute gut mithalten und bis zum 4:5 auf Schlagdistanz bleiben, bevor zahlreiche Chancen durch ungenaue Zuspiele oder unkonzentrierte Würfe aufs gegnerische Gehäuse ungenutzt blieben und 3 Minuten kein Tor erzielt werden konnte. So zog Niederraunau mit einem 4:0-Lauf auf 4:9 davon (12:57 Min.). Dieser Abstand wurde von den Gastgeberinnen bis zum 7:12 (17:37 Min.) gehalten. Doch dann verlor man  etwas den Faden und Trainerin Stine Schierle legte die grüne Karte (18:49 Min.). Beim Zwischenstand von 9:15 ging es schließlich in die Halbzeitpause.

Leider kamen die Mädchen des TV Immenstadt völlig desorientiert aus der Kabine und kassierten innerhalb von knappen 3 Minuten 6 Gegenstoßtore (9:16, 26:12 Min. -> 9:21, 28:50 Min.), bei denen man den Gegnerinnen die Bälle in die Hände spielte. Sogleich wurde die Auszeit auf Immenstädter Seite genommen (28:54 Min.), um die Mädchen wieder zu fokussieren. Dies gelang bedingt und die Immenstädter konnten zwar Tore erzielen, kassierten aber im Gegenzug 2 bis 3 Tore der Gegnerinnen. In den letzten 4 Spielminuten gelang Immenstadt kein Tor mehr und Niederraunau zog über schnelles Konterspiel auf den Endstand von 16:35 davon.

Bei Weitem zu viele individuelle Fehler, ungenaue Pässe und Unkonzentriertheiten im Torabschluss führten zu dieser viel zu deutlichen Niederlage. Nun gilt es in den kommenden Wochen im Training die bestehenden Unsicherheiten zu stabilisieren, um dann am Sonntag, 25.10.2020, in Karlsfeld zu zeigen, dass man sich weit unter Wert geschlagen hatte.

Für den TVI spielten: Selin Akyüz, Helin Badem, Seray Daghfous, Kimberly Haye, Nadja Hindelang, Yvonne Hochstatter, Anastasia Kettschik, Selina Kilinc, Emili Schierle, Lucy Spindler

Social Media

Letztes Spiel

23.10.2021 13:00

JSG Alpsee-Grünten

17

SG Kempten-Kottern

16

Ergebnisse der ÜBOL SüdWest

16.10.2021 13:45

TSV Ottobeuren II

20

SC Vöhringen

27

17.10.2021 12:00

Schwabmünchen II

22

JSG Alpsee-Grünten

18

23.10.2021 13:00

JSG Alpsee-Grünten

17

SG Kempten-Kottern

16

23.10.2021 14:00

TSV Haunstetten

22

Schwabmünchen II

26

24.10.2021 15:15

TSV Herrsching

21

TSV Ottobeuren II

24

Trainingszeiten

Dienstag

18:00 - 20:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Donnerstag

18:30 - 20:00

Allgäu-Sport-Halle Sonthofen

Tabelle ÜBOL SüdWest

1. JSG Alpsee-Grünten

6:2

2. SC Vöhringen

4:0

3. Schwabmünchen II

4:2

4. TSV Herrsching

2:4

5. TSV Ottobeuren II

2:4

6. SG Kempten-Kottern

0:2

7. TSV Haunstetten

0:4

Nächstes Spiel

20.11.2021 16:00

JSG Alpsee-Grünten

SC Vöhringen

Jetzt Online: 10

Heute Online: 278

Gestern Online: 1029

Diesen Monat: 24021

Letzter Monat: 25876

Total: 1663496