Vier Tore Vorsprung nach dem ersten Spiel

Herren

Vier Tore Vorsprung nach dem ersten Spiel

Rückspiel Samstag 04.05. um 17 Uhr in Unterpfaffenhofen!!! Die Immenstädter Handballer hielten die junge Mannschaft aus Unterpfaffenhofen-Germering in Schach und gewinnen zu Hause mit 26:22.

Die Immenstädter Handballer hielten die junge Mannschaft aus Unterpfaffenhofen-Germering in Schach und konnten sich nach dem ersten von zwei Spielen, mit einem 26:22 Heimsieg, einen vier Tore Vorsprung herausspielen.

Die Marschrichtung für die Grünen war klar: wenig eigene Fehler machen und den Gegner nicht in das gefürchtete Tempospiel kommen lassen. Diese Vorgaben von Coach Mihaly More wurden von der Mannschaft bestens umgesetzt. „Wir haben heute insgesamt ein sehr gutes Spiel gemacht. Uns war bewusst, was auf uns zukommt und entsprechend haben wir uns vorbereitet. Dafür ein großes Lob an die Mannschaft. Aber es ist erst Halbzeit und wir müssen uns auf ein hartes Stück Arbeit im Rückspiel einstellen.“ Bei diesem Rückspiel am kommenden Samstag um 17 Uhr in Unterpfaffenhofen wird die Mannschaft, auf Grund privater Verpflichtungen, allerdings auf More an der Seitenlinie verzichten müssen. Für More war es damit das vorerst letzte Spiel in Diensten des TVI.

Zu Spielbeginn war beiden Mannschaften die Nervosität deutlich anzumerken. Das erste Tor der Partie gelang den Gästen erst nach über fünf Minuten. Bei den Grünen gelang der erste Treffer gar erst nach knapp neun Minuten. Danach sollte die Partie aber deutlich an Fahrt aufnehmen. Über ein 1:3 und 3:5 blieben die Gäste in den ersten 15 Minuten in Führung, ehe Sebastian Engl mit dem fünften Treffer der Grünen den ersten Ausgleich besorgte. Dennoch sollte es bis zur 23. Minute dauern bis Simon Weigl den ersten Führungstreffer für die Hausherren markierte. Ab diesem Zeitpunkt gaben die Städtler diesen Vorsprung nicht mehr aus der Hand. Florian Czitron traf in Folge zwischenzeitlich sogar zum 12:8 für den TVI. Bis zur Pause ließ die bis dahin überragende Defensivreihe des TVI noch zwei Treffer zu und für die beiden Mannschaften ging es mit einen 12:10 für den TVI in die Kabine.

Die zweite Hälfte begann, wie die Erste aufgehört hatte. Durch sehenswerte Treffer vom gut aufgelegten Immenstädter Kapitän Sebastian Engl und Routinier Benjamin Krämer ging der TVI wieder mit vier Treffern in Front. Im weiteren Spielverlauf kamen die Gäste maximal auf zwei Treffer heran, ehe die Grünen wieder auf vier oder gar fünf Tore Vorsprung erhöhten. Kreisläufer Simon Weigl sagt nach dem Spiel: “Wir haben es geschafft, dass diese junge Mannschaft nicht ins Laufen gekommen ist. Immer wenn es etwas enger wurde, konnten wir nachsetzen. Allerdings ist noch nichts gewonnen. Am Samstag müssen wir nochmal alles auf dem Platz lassen, um als Sieger aus der Relegation zu gehen.“

Am Ende setzte sich die Immenstädter Routine gegen die jungen Gäste mit 26:22 durch. Diesen Vorsprung gilt es nun am Samstag weiter auszubauen, um auch im nächsten Jahr in der höchsten Spielklasse im Bezirk Alpenvorland antreten zu dürfen.

 

Für den TV Immenstadt spielten:

Aponyi, Schmeißer (beide im Tor), Krämer (4), Frank, Czitron (3), Kern (1/1), Mandt, Engl (10), Weigl (6), Herter, Häfelein (1), Schwarz, Kovacev Kurilic (1), Riebe  

Social Media

Letztes Spiel

04.05.2024 17:00

SC U´hofen-Germering II

29

TV Immenstadt

19

Ergebnisse der Relegation zur BOL

01.05.2024 12:00

TV Immenstadt

26

SC U´hofen-Germering II

22

04.05.2024 17:00

SC U´hofen-Germering II

29

TV Immenstadt

19

Trainingszeiten

Dienstag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Donnerstag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Freitag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Tabelle Relegation zur BOL

1. SC U´hofen-Germeri.

2:2

2. TV Immenstadt

2:2

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Jetzt Online: 8

Heute Online: 765

Gestern Online: 1108

Diesen Monat: 43502

Letzter Monat: 45715

Total: 2559578