Immenstädter Handballer gehen am Ammersee baden

09.01.2024

TSV Herrsching II - TV Immenstadt 34:24

Immenstädter Handballer gehen am Ammersee baden

"Heute hat Herrsching das Spiel nicht gewonnen sondern wir haben das Spiel verloren." So More direkt nach dem Spiel.

Am Sonntagabend reisten die Männer des TV Immenstadt zum Rückspiel beim TSV Herrsching II. Auf Grund diverser Ausfälle durch Krankheit und Verletzung reisten die Städtler mit lediglich sieben Feldspieler an den Ammersee. 

Unter der Woche konnte auf Grund des alljährlichen Fußball Hallenturnier des FC Immenstadt nur bedingt trainiert werden und auf eine Trainingseinheit musste Coach More mit seinen Männern gänzlich verzichten. "Jede Einheit nach der Winterpause ist extrem wichtig. Leider waren die Vorzeichen deshalb nicht die Besten." So Coach More während der Woche. 

Der BHV hatte bereits im Vorfeld der Saison entschieden, wegen der anstehenden Heim-EM der deutschen Handballer den Spieltag vom 13./14.01. auf 06./07.01. zu verlegen. Aus diesem Grund standen den Mannschaften weniger Trainingseinheiten als üblich zur Verfügung.

Das Spiel in Herrsching startete ausgeglichen. Bis zur zehnten Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen ehe der TSV mit 7:5 in Führung gehen konnte. Immer wieder wurde der Ball leichtfertig hergegeben und die Hausherren zu einfachen Treffern eingeladen, während sich die Gäste jeden Treffer schwer erarbeiten musste. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang dem Immenstädter Kapitän Sebastian Engl noch der Anschlusstreffer zum 16:13.

In der Halbzeitpause wurden die Defizite klar analysiert und sollten verbessert werden. Dies gelang direkt nach dem Seitenwechsel. Durch einen Treffer von Kreisläufer Simon Weigl wurde der Rückstand auf zwei Tore verkürzt.

Im weiteren Spielverlauf schlichen sich jedoch wiederum zu viele Fehlentscheidungen ins Spiel der Städtler ein und Herrsching konnte den Vorsprung bis zur 45. Minute auf 26:20 ausbauen.

Nach der nun folgenden Auszeit der Grünen stellte der TSV auf einer offensive 4:2 Deckung um. Ehe sich der TVI auf die neue Deckungsvariante einstellen konnte, war das Spiel entschieden. Entstand 34:24. 

"Heute hat Herrsching das Spiel nicht gewonnen sondern wir haben das Spiel verloren." So More direkt nach dem Spiel.

Nun heißt es die kommenden beiden Wochen im Training zu nützen und bis zum 21.01. die technischen Fehler weitgehend abzustellen.

Social Media

Letztes Spiel

24.02.2024 18:00

SG Kaufbeuren/Neugablonz

35

TV Immenstadt

27

Ergebnisse der Bezirksoberliga 23/24

24.02.2024 18:00

Eichenauer SV

26

TSV Weilheim

31

24.02.2024 19:30

HSG Würm-Mitte 22

31

SG Kempten-Kottern

20

24.02.2024 20:00

HSG Isar-Loisach

38

TSV Landsberg

28

24.02.2024 20:00

TV Waltenhofen

38

TuS Fürstenfeldbruck II

28

25.02.2024 17:00

HSG Gröbenzell-Olching

32

TSV Herrsching II

29

Trainingszeiten

Dienstag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Donnerstag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Freitag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Tabelle Bezirksoberliga 23/24

1. SG Kempten-Kottern

30:6

2. HSG Würm-Mitte 22

27:7

3. TSV Weilheim

23:11

4. TV Waltenhofen

22:10

5. Eichenauer SV

18:16

6. HSG Gröbenzell-Olc.

17:15

7. HSG Isar-Loisach

16:18

8. SG Kaufbeuren/Neug.

15:19

9. TSV Landsberg

14:18

10. TSV Herrsching II

11:23

11. TV Immenstadt

7:27

12. TuS Fürstenfeldbru.

2:32

Nächstes Spiel

02.03.2024 19:00

TV Immenstadt

HSG Isar-Loisach

Jetzt Online: 14

Heute Online: 874

Gestern Online: 1448

Diesen Monat: 35840

Letzter Monat: 41270

Total: 2412306