18.12.2023

TV Immenstadt - SG Kempten-Kottern 20:30

Emotionales Derby

Die Herren des TV Immenstadt verkaufen sich teuer, verlieren am Ende aber gegen den Tabellenführer SG Kempten-Kottern mit 20:30.

Am vergangenen Sonntag Nachmittag stand das Derby des TV Immenstadt gegen die SG Kempten-Kottern auf dem Programm. Bereits die vergangenen Duelle der beiden Mannschaften wurden emotional geführt, doch an diesem Nachmittag war die Stimmung in der Julius-Kunert-Halle in Immenstadt aufgeladen.

Von Beginn an machten beide Mannschaften deutlich, dass sie das Spiel für sich entscheiden wollen. Mit einer konsequenten Abwehrarbeit wollte der TVI den jungen Wilden aus Kempten entgegenwirken. Dies funktionierte in großen Teilen der ersten Hälfte sehr gut und es entwickelte sich eine offene Partie. Bis zum 5:5 konnte sich keine der beiden Mannschaften einen Vorteil erarbeiten. In Folge gewann der Tabellenführer etwas die Oberhand und konnte sich durch schnelle Treffer von John und Bareth auf 5:8 absetzen. TVI-Coach More nahm daher nach 15 Minuten die erste Auszeit. Nach der Ansprache von More schien der TVI in die insgesamt sehr körperlich geführte Partie zurück zu finden. So sah sich Gästetrainer Sellei gezwungen in der 20. Minute seinerseits eine Auszeit zu nehmen. Stand 8:10 für die SG. Den Gästen gelang es den erspielten Vorsprung mit in die Halbzeitpause zu nehmen und so trennten sich die beiden Mannschaften nach 30 Minuten mit 12:16.

Die erste Halbzeit sollte aber nur ein Vorgeschmack sein, auf dass was noch Folgen sollte. In der 33. Spielminute wurde der Immenstädter Kapitän Sebastian Engl schmerzhaft im Gesicht getroffen. Die entsprechende Bestrafung für die SG blieb jedoch aus. In Folge wurde die Partie immer körperlicher und härter. Die beiden Unparteiischen verpassten leider den Zeitpunkt dies zu unterbinden und das Spiel verlor die Linie. In der nun sehr aufgeheizten Stimmung konnte der TVI noch einmal auf einen zwei Tore Rückstand verkürzen, ehe die Gäste das Derby zwischen der 40. und 50. Minute für sich entschieden. Mit einen 2:7 Lauf war die Entscheidung gefallen. Dies wirkte sich aber keinesfalls auf die Intensität aus. Der TVI kämpfte weiterhin um jeden Ball, konnte aber nicht mehr an die SG aufschließen.

„Wir können uns heute nichts vorwerfen Wir haben alles in das Spiel reingeworfen und uns teuer verkauft. Kempten hat schon ein paar technisch sehr gute Spieler, die du nicht über 60 Minuten in den Griff bekommst. Ich denke, wenn wir es schaffen in der zweiten Saisonhälfte so aufzutreten wie heute, dann können wir fast jeden in dieser Liga schlagen.“ Sebastian Engl zeigte sich nach dem Spiel zuversichtlich für den Rest der Saison.

 

Für den TVI spielten:

Aponyi (im Tor), Krämer (1), Fügenschuh, Czitron (2), Kern (3/1), Engl (7), Weigl (2), Tschaffon, Herter (2), Häfelein, Kühner (3), Kovacev Kurilic, Wende, Riebe

Bilder von Jessy Moths

Social Media

Letztes Spiel

24.02.2024 18:00

SG Kaufbeuren/Neugablonz

35

TV Immenstadt

27

Ergebnisse der Bezirksoberliga 23/24

24.02.2024 18:00

Eichenauer SV

26

TSV Weilheim

31

24.02.2024 19:30

HSG Würm-Mitte 22

31

SG Kempten-Kottern

20

24.02.2024 20:00

HSG Isar-Loisach

38

TSV Landsberg

28

24.02.2024 20:00

TV Waltenhofen

38

TuS Fürstenfeldbruck II

28

25.02.2024 17:00

HSG Gröbenzell-Olching

32

TSV Herrsching II

29

Trainingszeiten

Dienstag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Donnerstag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Freitag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Tabelle Bezirksoberliga 23/24

1. SG Kempten-Kottern

30:6

2. HSG Würm-Mitte 22

27:7

3. TSV Weilheim

23:11

4. TV Waltenhofen

22:10

5. Eichenauer SV

18:16

6. HSG Gröbenzell-Olc.

17:15

7. HSG Isar-Loisach

16:18

8. SG Kaufbeuren/Neug.

15:19

9. TSV Landsberg

14:18

10. TSV Herrsching II

11:23

11. TV Immenstadt

7:27

12. TuS Fürstenfeldbru.

2:32

Nächstes Spiel

02.03.2024 19:00

TV Immenstadt

HSG Isar-Loisach

Jetzt Online: 13

Heute Online: 880

Gestern Online: 1448

Diesen Monat: 35846

Letzter Monat: 41270

Total: 2412312