TVI im letzten Heimspiel der Saison gegen starke Niederraunauer chancenlos

30.03.2022

TV Immenstadt - TSV Niederraunau 28:35

TVI im letzten Heimspiel der Saison gegen starke Niederraunauer chancenlos

Der TV Immenstadt war nach beeindruckender erster Halbzeit beim 28:35 (14:15) gegen das Topteam des TSV Niederraunau letztendlich chancenlos

Die Städtler starteten hellwach in die Partie und konnten durch den in den letzten Wochen stark aufspielenden Tibor Erdélyi sowie eines Tores von Routinier Benjamin Krämer nach 6 Minuten mit 3:2 in Führung gehen. Im weiteren Spielverlauf kamen die Gäste aus Schwaben besser in die Partie, bis zum 7:8 Mitte des ersten Spielabschnittes konnten die Mannen von Trainer Mihaly More jedoch dagegenhalten.

Vier Tore in Folge zum 7:12 durch die Gäste ließen jedoch die Stärke der jungen „Raunauer“ aufblitzen, die jeden Fehler der Hausherren gnadenlos mit einem Gegentor bestraften. Mit einer Auszeit versuchte More, wieder etwas mehr Ruhe in die Offensivbemühungen der Grünen zu bekommen, was sofort Wirkung zeigte. 

Ab dem 11:15 begangen nun die Gäste leichte Fehler zu machen, was die Heimmannschaft angeführt von Jonas Becker, der mit 6 Treffern an diesem Abend erfolgreichster Werfer des Teams war, ermöglichte, die letzten drei Tore der ersten Halbzeit zum 14:15 erzielen konnte.

Die Hoffnungen ruhten nun darauf, dass die Mannschaft den Start in die zweite Hälfte erfolgreich gestaltet. Doch wie in so vielen bisherigen Spielen der Saison kamen die Gegner wacher aus der Kabine und konnten mit einem wahren Offensivfeuerwerk innerhalb von 5 Minuten den Abstand wieder auf 15:20 erhöhen.

Mit der Einwechslung von Aleks Italo, der direkt zwei Rückraumkracher in das Gehäuse der Gäste nagelte, wurde der Lauf unterbrochen und Immenstadt konnte bis zum 18:23 den Rückstand zumindest konstant halten. Eine 2-Minuten Strafe gegen den Abwehrchef Niederraunauer Christoph Schäfer, schnürten nochmal Hoffnungen, die Partie drehen zu können.

Tatsächlich schafften es die Städtler, vor allem in Person von Patrick Harris, der nach seiner Kreuzbandverletzung eine starke „Comebacksaison“ spielte, 10 Minuten vor Schluss auf 25:27 zu verkürzen. Die Niederraunauer waren jedoch in der Lage, wieder einen Gang hochzuschalten und spielten bis zum 28:35 Endstand ihre beeindruckenden Qualitäten aus.

Für den TVI geht es nun darum, in den letzten beiden Auswärtspartien in Gräfelfing bei der HSG Würm-Mitte und beim Derby in Ottobeuren sich erhobenen Hauptes und mit einem Erfolgserlebnis aus der Spielzeit und der Landesliga zu verabschieden.

Es spielten: Simon Weigl (Tor), Jonas Becker (6/1 Tore), Sebastian Engl (5), Patrick Harris (5), Tibor Erdélyi (4/1), Benjamin Krämer (3), Tobias Fügenschuh (3), Aleksandar Italo (2), Bartol Kurilic, Davor Brtan, Oliver Matanovity.

Social Media

Letztes Spiel

30.04.2022 20:00

TSV Ottobeuren

26

TV Immenstadt

23

Ergebnisse der Landesliga Männer Staffel Süd-West

01.05.2022 18:00

TSV Herrsching

26

TSV Allach 09

19

04.05.2022 20:30

TSV Herrsching

28

SC U´hofen-Germering

23

07.05.2022 16:00

TSV Allach 09

41

TV Gundelfingen

31

07.05.2022 20:00

TSV Ottobeuren

36

HSG Würm-Mitte

26

08.05.2022 13:00

TV Gundelfingen

35

SC U´hofen-Germering

37

Trainingszeiten

Dienstag

20:30 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Donnerstag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Freitag

20:30 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Tabelle Landesliga Männer Staffel Süd-West

1. TSV Allach 09

25:7

2. Dietmannsried/Altu.

21:11

3. TSV Niederraunau

20:12

4. TSV Herrsching

20:12

5. TSV Ottobeuren

18:14

6. SC U´hofen-Germeri.

14:18

7. HSG Würm-Mitte

14:18

8. TV Immenstadt

7:25

9. TV Gundelfingen

5:27

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Jetzt Online: 6

Heute Online: 480

Gestern Online: 818

Diesen Monat: 10828

Letzter Monat: 24191

Total: 1906274