Immenstädter Landesligahandballer mit starker Abwehr- und Torwartleistung

21.10.2021

TSV Herrsching - TV Immenstadt 21:21

Immenstädter Landesligahandballer mit starker Abwehr- und Torwartleistung

Mit viel Respekt reisten die Mannen von Trainer Mihaly More am vergangenen Samstag zum zweiten Saisonspiel der Landesliga zum stark eingeschätzten TSV Herrsching.

Dementsprechend motiviert ging man gegen den alten Bekannten vom Ammersee in der Anfangsphase zu Werke. Das 1:0 der Herrschinger wurde direkt mit drei Toren der Oberallgäuer, zwei vom starken Davor Brtan, sowie eines von Eigengewächs Sebastian Engl, beantwortet. Bis zum 5:5 in der 13. Spielminute deutete sich an, dass zwei Gegner auf Augenhöhe aufeinandertreffen.

Nun kam allerdings ein kleiner Bruch ins Spiel der Städtler. Nach vier Toren in Folge, alleine drei davon gingen auf das Konto vom Herrschinger Ausnahmespieler Marcus Hoffmann, zeichnete sich 10 Minuten vor der Halbzeit beim 10:6 eine Tendenz ab. Hinzu kam noch eine rote Karten gegen Routinier und Abwehrspezialist Benjamin Krämer infolge einer unglücklichen Abwehraktion und lies Schlimmeres befürchten. Als Antwort darauf zeigte die Mannschaft eine Trotzreaktion und stemmte sich mit Kräften gegen die agilen Herrschinger. Beim Stand von 13:10 wurden die Seiten getauscht.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes ging man vor allem in der an diesem Tag herausragenden Abwehr wieder hochkonzentriert zu Werke und konnte durch Ballgewinne in den eigenen Reihen den Rückstand konstant halten. Fehlende Durchschlagskraft in der Offensive verhinderten in dieser Phase des Spiels jedoch, den Rückstand zu verkürzen.

Die letzte Viertelstunde des Spiels war an Spannung dann nicht mehr zu überbieten. Das 18:15 wurde binnen vier Minuten durch zwei Tore von Cristian Savlovschi und Davor Brtan egalisiert. In Folge dessen war es ein offener Schlagabtausch. In dieser Phase stach vor allem der überragende Torhüter Simon Weigl heraus, der vor allem in den letzten 20 Minuten der Partie die Herrschinger Angreifer ein ums andere Mal zur  Verzweiflung brachte. Höhepunkt war hier der gehaltene 7-Meter von Marcus Hoffmann.

In der Folge konnte der TVI in der Schlussminute nochmals mit 20:21 in Führung gehen. Im Gegenzug gelang wieder Hoffmann der Ausgleich. Der Letzte Angriff der Städtler landete jedoch in den Händen der Herrschinger Defensive. Somit endete die Partie mit einem Leistungsgerechten 21:21 und der erste Punkt der Saison war auf der Habenseite.

Es spielten: Simon Weigl (2 Tore), Miguel Pires (beide Tor), Davor Brtan (6), Cristian Savlovschi (5/1), Patrick Harris (2), Florian Czitron (1), Jonas Becker (1), Sebastian Engl (1), Tibor Erdelyi (1), Darius Apolzan (1), Tobias Fügenschuh (1), Franz Holzmann, Tim Tschaffon, Benjamin Krämer.


Social Media

Letztes Spiel

20.11.2021 17:30

SC U´hofen-Germering

27

TV Immenstadt

24

Ergebnisse der Landesliga Männer Staffel Süd-West

06.11.2021 19:30

TSV Niederraunau

26

Dietmannsried/Altusried

37

06.11.2021 20:00

TSV Ottobeuren

25

TSV Herrsching

25

13.11.2021 19:00

TV Immenstadt

24

TV Gundelfingen

17

13.11.2021 19:30

HSG Würm-Mitte

28

TSV Niederraunau

26

20.11.2021 17:30

SC U´hofen-Germering

27

TV Immenstadt

24

Trainingszeiten

Dienstag

20:30 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Donnerstag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Freitag

20:30 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Tabelle Landesliga Männer Staffel Süd-West

1. Dietmannsried/Altu.

11:1

2. TSV Allach 09

9:1

3. TSV Niederraunau

8:6

4. HSG Würm-Mitte

7:5

5. TSV Herrsching

5:5

6. TSV Ottobeuren

4:6

7. SC U´hofen-Germeri.

4:8

8. TV Immenstadt

3:11

9. TV Gundelfingen

1:9

Nächstes Spiel

22.01.2022 19:00

TV Immenstadt

TSV Herrsching

Jetzt Online: 7

Heute Online: 214

Gestern Online: 794

Diesen Monat: 5489

Letzter Monat: 26978

Total: 1701296