10.03.2020

Herren 1

Italos Gala

Der Rückraum-Hüne des TV Immenstadt erzielt beim 30:27 gegen Isar-Loisach zehn Tore. Die „Grünen“ feiern elften Sieg in Serie.

Die Serie hält. Die Handballer des TV Immenstadt sind weiter das Maß aller Dinge in der Bezirksoberliga. Mit 30:27 (15:12) besiegten die „Grünen“ die HSG Isar-Loisach auf heimischen Parkett, feierten damit den elften Sieg in Serie und ziehen weiter ihre Kreise an der Tabellenspitze. Mit 30:6 Punkten hat der TVI vier Spiele vor Saisonende beruhigenden Vorsprung auf Weilheim (28:6), das sogar ein Spiel mehr absolviert hat.

Früh in der Partie wurde deutlich, dass die Oberbayern den Gastgebern von Trainer Bernd Knuth ein engeres Duell liefern würden, als es die vergangenen Partien für Immenstadt gewesen waren.

Nach dem Eröffnungstreffer der HSG folgte der direkte Ausgleich durch Aleksander Italo. Der kroatische Rückraum-Hüne sollte die Schlüsselfigur im Spiel des TVI werden. Allerdings gestalteten sich auch die folgenden Spielminuten noch sehr ausgeglichen. Bis zum 4:4 in der neunten Minute konnte sich kein Team auf mehr als zwei Zähler absetzen. Ab hier starteten die Städtler aber innerhalb von vier Minuten einen starken 5:0-Lauf, um sich auf 9:4 abzusetzen. Die Gäste allerdings stabilisierten sich, lieferten einen offenen Schlagabtausch und kämpften sich erneut heran (12:11). Dank zweier Treffer der Routiniers Savlovschi und Krämer ging Immenstadt mit einer 15:12-Führung in die Kabine.

Starker Auftakt nach der Pause
Aus dieser kamen die „Grünen“ hellwach, zogen mit einem furiosen 4:0-Start mit je zwei Toren von Außenspieler Patrick Harris und Italo, der mit zehn Toren herausragte, zügig auf 19:12 davon. Aber auch dieser Abstand schmolz wieder recht schnell. Erneut hielten die Gäste die Partie ihrerseits mit einem 5:1-Lauf innerhalb von acht Minuten auf 20:17 (41.) aus TVI-Sicht offen.

Doch die Schlussphase gestaltete sich – ähnlich wie der Anfang der Partie – recht ausgeglichen, sodass der Tabellenführer aus dem Städtle den Sieg letztlich doch ungefährdet über die Zeit brachte.

Für den TVI spielten: Simon Weigl (im Tor), Benjamin Krämer (3), Patrick Harris (4), Davor Brtan, Jonas Becker (2), Cristian Savlovschi (4), Sebastian Engl (3), Tobias Fügenschuh, Aleks Italo (10), Benjamin Frank, Darius Apolzan (4) und Christian Zawichowski.

Social Media

Letztes Spiel

30.04.2022 20:00

TSV Ottobeuren

26

TV Immenstadt

23

Ergebnisse der Landesliga Männer Staffel Süd-West

01.05.2022 18:00

TSV Herrsching

26

TSV Allach 09

19

04.05.2022 20:30

TSV Herrsching

28

SC U´hofen-Germering

23

07.05.2022 16:00

TSV Allach 09

41

TV Gundelfingen

31

07.05.2022 20:00

TSV Ottobeuren

36

HSG Würm-Mitte

26

08.05.2022 13:00

TV Gundelfingen

35

SC U´hofen-Germering

37

Trainingszeiten

Dienstag

20:30 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Donnerstag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Freitag

20:30 - 22:00

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Tabelle Landesliga Männer Staffel Süd-West

1. TSV Allach 09

25:7

2. Dietmannsried/Altu.

21:11

3. TSV Niederraunau

20:12

4. TSV Herrsching

20:12

5. TSV Ottobeuren

18:14

6. SC U´hofen-Germeri.

14:18

7. HSG Würm-Mitte

14:18

8. TV Immenstadt

7:25

9. TV Gundelfingen

5:27

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Jetzt Online: 4

Heute Online: 537

Gestern Online: 746

Diesen Monat: 22812

Letzter Monat: 24915

Total: 1943173