11.02.2020

TV Waltenhofen - TV Immenstadt 28:39

Grüne obenauf

Immenstadt lässt auch Waltenhofen beim 39:28 keine Chance

Es läuft und läuft und läuft. Die Handballer des TV Immenstadt schweben weiter auf Wolke sieben. Auch der Aufsteiger TV Waltenhofen konnte den Lauf der „Grünen“ nicht stoppen. Mit 39:28 (21:9) deklassierte der TVI den TVW im Derby der Bezirksoberliga, feierte seinen achten Sieg in Serie und festigte die Tabellenführung.

Trotz des deutlichen Ergebnisses war das Spiel zu Beginn ausgeglichen. Bis in die 8. Minute fiel auf jeden Treffer ein Gegentreffer auf der anderen Seite, wobei Waltenhofen sogar die Nase leicht vorne hatte (5:4). Immenstadt tat sich anfangs gegen die offensiv ausgerichtete Deckung der Gastgeber schwer. Mit drei Treffern innerhalb von zwei Minuten allerdings setzte sich der TVI von Trainer Bernd Knuth erstmals auf 10:7 ab.

Nach einer Zeitstrafe für das Heimteam ging der „Ansturm der Grünen“ richtig los: Sechs weitere Tore in Serie – nur unterbrochen von einer Auszeit der Gastgeber – brachten den Städtlern einen deutlichen Vorsprung bei 16:7 in der 25. Minute. Auf der anderen Seite schaffte es der Bezirksoberliga-Neuling nun nicht mehr, die körperlich überlegene Abwehr der Immenstädter zu überwinden. Auch die letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit dominierte der TVI, sodass sich beim 21:9 bereits ein Debakel für den Aufsteiger anbahnte.

Doch der bessere Start in die zweite Halbzeit gelang dem TVW. Nach einem 2:4-Negativlauf sah sich Trainer Bernd Knuth gezwungen, die Timeoutkarte zu ziehen. In der Folge ging es aber wieder ausgeglichen weiter – der Zehn-Tore-Vorsprung konnte gehalten werden, bis in die 43. Minute beim Stand von 28:18. Waltenhofen stellte die Deckung auf eine defensivere Variante um, das brachte mehr Stabilität. Allerdings erhöhte der TVI in dieser Phase kurz vor der Schlussviertelstunde durch zwei Tore von Alexander Käser und Cristian Savlovschi auf 30:18.

Zwar verringerte ein Lauf der Hausherren den Abstand kurzerhand auf 23:32 – doch in den Schlussminuten bewahrten die „Grünen“ kühlen Kopf, bauten den Vorsprung wieder aus und führen den letztlich doch ungefährdeten Sieg beim 39:28 ein.

Für den TVI spielten: Alex Hagenauer, Simon Weigl (beide im Tor), Benjamin Krämer (2), Patrick Harris (5), Davor Brtan, Jonas Becker (3), Cristian Savlovschi (4), Sebastian Engl (5), Alexander Käser (1), Tobias Fügenschuh, Aleksandar Italo (11), Darius Apolzan (8), Christian Zawichowski

Social Media

Letztes Spiel

04.04.2020 18:00

SG Kempten-Kottern

TV Immenstadt

So spielt die Liga

04.04.2020 17:00

TSV Weilheim

SG Kaufbeuren/Neugablonz

04.04.2020 18:00

SG Biessenhofen-Marktoberdorf

TSV Gilching

04.04.2020 18:00

SG Kempten-Kottern

TV Immenstadt

04.04.2020 18:15

TSV Herrsching II

HSG Isar-Loisach

04.04.2020 19:30

TuS Fürstenfeldbruck III

TSV Landsberg

04.04.2020 20:00

TV Waltenhofen

SV Pullach

Tabelle

1. TV Immenstadt

30:6

2. TSV Weilheim

28:10

3. SG Kaufbeuren/Neug.

25:11

4. SG Kempten-Kottern

22:14

5. HSG Isar-Loisach

20:16

6. TuS Fürstenfeldbru.

20:16

7. TSV Gilching

20:16

8. SV Pullach

14:22

9. TV Waltenhofen

13:23

10. SG Biessenhofen-Ma.

10:26

11. TSV Landsberg

10:28

12. TSV Herrsching II

6:30

Jetzt Online: 15

Heute Online: 138

Gestern Online: 931

Diesen Monat: 138

Letzter Monat: 30931

Total: 1229305