Städtler setzen sich oben fest

21.01.2020

TV Immenstadt - TuS Fürstenfeldbruck III 26:20

Städtler setzen sich oben fest

Der TV Immenstadt baut seine Erfolgsserie durch den 26:20-Sieg gegen Fürstenfeldbruck aus und festigt Spitze.

Der Höhenflug dauert an. Auch im ersten Spiel der Rückrunde haben die Bezirksoberliga-Handballer des TV Immenstadt einen Erfolg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Bernd Knuth besiegte den TuS Fürstenfeldbruck III auf heimischen Parkett in der Julius-Kunert-Halle mit 26:20. Damit bauten die „Grünen“ ihre Serie auf fünf Siege in Folge aus und festigten die Tabellenführung mit der Ausbeute von nun 18:6 Punkten.

Das Spiel begann noch relativ ausgeglichen. Nach einem kurzen Schlagabtausch zum 2:2 ging der TVI bereits früh mit drei Toren in Führung, um auf den Spielstand von 5:2 wegzuziehen. Auch in den folgenden Minuten erhöhten die Gastgeber den Vorsprung konstant und erkämpften sich nach 17 Minuten einen doch deutlichen Vorsprung von 9:3. Benjamin Frank und Aleks Italo hatten mit je drei Toren bereits zu dem Zeitpunkt großen Anteil an der starken Phase der Städtler.

Doch durch eine Drei-Tore-Serie von Brucks Tobias Prestele in nur zwei Minuten verkürzte der TuS auf 6:9. Aber ebenso antworteten die Oberallgäuer mit drei schnellen Treffern und erhöhten auf 12:6 sowie – bis zur Halbzeit – auf 14:7 beim Gang in die Kabine.

Routiniers sorgen für Polster
Auch die zweite Hälfte begann gut für den TV Immenstadt. Nach zwei weiteren Treffern durch die Routiniers Benjamin Frank und Cristian Savlovschi stand es zügig 16:7 für die „Grünen“. Auch nach dem Gegentreffer hatte der TVI die Antwort mit erneut drei Treffern in Folge parat, um auf den überaus deutlichen Vorsprung von 19:8 in der 34. Minute zu erhöhen. Doch dieser Lauf riss kurz darauf jäh. Innerhalb von sechs Minuten konnte die TuS auf 13:21 verkürzen – und diesen Spielstand hielten die Gastgeber im Großen und Ganzen auch über den weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit.

Erst zur Schlussphase, in der 49. Minute beim Spielstand von 23:15, hatten die Gäste noch einen kleinen Lauf, kamen allerdings bis zum Endstand bei 26:20 für die Städtler auch nicht mehr näher heran an die Gastgeber. Nach diesem Sieg eroberte der TV Immenstadt vorläufig die alleinige Tabellenführung der Bezirksoberliga Alpenvorland – einen Zähler vor Verfolger SG Kempten-Kottern.

Für den TVI spielten: Simon Weigl, Alex Hagenauer (beide Tor), Benjamin Krämer, Patrick Harris (4), Matthias Hagenauer, Cristian Savlovschi (4), Sebastian Engl (4), Tobias Fügenschuh, Aleksandar Italo (8), Benjamin Frank (5), Darius Apolzan, Lukas Waletzko und Christian Zawichowski.

Social Media

Nächstes Spiel

01.03.2020 18:15

SV Pullach

TV Immenstadt

Letztes Spiel

15.02.2020 18:30

TV Immenstadt

29

SG Kaufbeuren/Neugablonz

20

So spielt die Liga

15.02.2020 17:00

TSV Weilheim

30

SG Biessenhofen-Marktoberdorf

22

15.02.2020 18:30

TV Immenstadt

29

SG Kaufbeuren/Neugablonz

20

15.02.2020 20:00

SG Kempten-Kottern

24

TV Waltenhofen

24

16.02.2020 16:30

TuS Fürstenfeldbruck III

25

TSV Herrsching II

23

16.02.2020 18:00

TSV Gilching

32

HSG Isar-Loisach

30

22.02.2020 14:00

SV Pullach

30

SG Kaufbeuren/Neugablonz

19

Tabelle

1. TV Immenstadt

26:6

2. TSV Weilheim

22:10

3. SG Kaufbeuren/Neug.

21:11

4. SG Kempten-Kottern

20:12

5. TuS Fürstenfeldbru.

20:12

6. HSG Isar-Loisach

18:14

7. TSV Gilching

18:14

8. SV Pullach

14:18

9. TV Waltenhofen

11:21

10. TSV Landsberg

10:22

11. SG Biessenhofen-Ma.

8:24

12. TSV Herrsching II

4:28

Jetzt Online: 10

Heute Online: 588

Gestern Online: 1008

Diesen Monat: 31842

Letzter Monat: 30776

Total: 1126941