Einen Tick besser als der Tabellenführer

14.01.2020

TV Immenstadt - SG Kempten-Kottern 22:21

Einen Tick besser als der Tabellenführer

Immenstadt hat im Derby gegen die SG Kempten-Kottern mit 22:21 die Nase vorne

Trotz des Sieges mussten die Städtler gleich zu Anfang mit einem Rückstand kämpfen. Nach zwei Toren auf beiden Seiten, folgten zwei Strafwürfe für die SG, von denen einer verwandelt wurde. Mit einem weiteren Treffer setzten sich die Gäste auf 1:3 ab. Doch der TVI hatte die Chance direkt wieder auszugleichen. Nach einem schnellen Tor durch Patrick Harris folgte ein Strafwurf für die Grünen, welcher nicht verwandelt werden konnte. Stattdessen bauten die Gäste die Führung auf 2:5 aus. Aber erneut kämpfte sich der TVI heran. Ein Tor durch Rückraumroutinier Aleksandar Italo und eine Siebenmeter-Parade von Torhüter Simon Weigl, welcher insgesamt drei Siebenmeter entschärfen konnte, führte nach zwei weiteren Toren und einem Stand von 5:5 in der 13. Minute. Nun kamen die Hausherren langsam in Fahrt. Nach dem 5:6 für die favorisierte SG, folgte ein 4:0-Lauf für die Städtler, die auf 11:7 in der 25. Minute davonzogen. Aber auch dieser Vorsprung schmolz bis zur Pause nach drei Toren des Tabellenführers. Zur Halbzeit führten die Gastgeber somit mit 12:10.

Der Anfang der zweiten Halbzeit war ausgeglichen. Dadurch konnte sich kein Team deutlich absetzen. Trotzdem gelang der SG in der 39. Minute der Ausgleich und ein weiterer Treffer zur 15:14-Führung. Kurz darauf stand es 16:16. Nach knapp fünf torlosen Minuten gelang dem TVI in einer anspruchsvollen Partie die Führung zum 17:16 (49. Minute). Innerhalb einer Minute erzielten die Gäste drei Tore und lagen mit 17:19 (51.) vorne. In den nächsten vier Minuten gelang der SG allerdings nur ein Tor gegen kompakt stehende Städtler, die drei Treffer markierten.

Fünf Minuten vor Ende der Partie stand es 20:20. Letztendlich bewahrten die Städtler den kühleren Kopf und machten mit zwei Toren in Folge den Sack zu. Auch der Anschlusstreffer fünf Sekunden vor Schluss änderte nicht mehr am Erfolg der Gastgeber.

Für den TVI spielten: Alexander Hagenauer, Simon Weigl (beide Tor), Patrick Harris (9), Jonas Becker (1), Cristian Savlovschi (2), Sebastian Engl (2), Tobias Fügenschuh, Aleksandar Italo (5), Benjamin Frank (1), Darius Apolzan (1), Christian Zawichowski, Lukas Waletzko (1), Matthias Hagenauer.

Social Media

Jetzt Online: 8

Heute Online: 758

Gestern Online: 931

Diesen Monat: 12441

Letzter Monat: 29015

Total: 1270623