Mit Rückenwind an die Isar

15.11.2019

Herren 1

Mit Rückenwind an die Isar

Der TV Immenstadt reist selbstbewusst nach Wolfratshausen

Aufsteiger gegen Absteiger, Siebter gegen Dritter, HSG Isar-Loisach gegen den TV Immenstadt: Die Rollen beim Samstagsspiel der Handball-Bezirksoberliga scheinen verteilt, wenn der TVI ab 20 Uhr auswärts bei den Oberbayern aufläuft. Zumal die „Grünen“ nach dem Kantersieg gegen Pullach (37:22) mit Rückenwind anreisen.

Dabei verlief die Saison für die HSG bisher relativ ausgeglichen. Nach der Auftaktniederlage gegen Waltenhofen (32:29) und dem darauffolgenden Heimsieg gegen Kaufbeuren/Neugablonz (35:26) folgten zwei weitere Erfolge gegen Gilching und den TSV Landsberg. Lediglich gegen den TSV Weilheim musste man sich weiter mit einem knappen 24:26 geschlagen geben. Somit steht die HSG mit der Bilanz von 6:4 Punkten auf Rang sieben.

Der TV Immenstadt konnte nach der Derby-Niederlage gegen die SG Kaufbeuren/Neugablonz (25:21) am vergangenen Wochenende gegen den SV Pullach den erwähnten deutlichen 37:22-Sieg einfahren. Auch für das kommende Spiel bedarf es einer solchen Leistung. Die HSG ist für den TVI dabei nicht gänzlich unbekannt. Bereits vor zwei Jahren standen sich die HSG Isar-Loisach und der TV Immenstadt II in der Bezirksklasse gegenüber. Allerdings hat sich auf beiden Seiten seitdem viel getan, wodurch beide auf recht unbekannte Gegner treffen. Um sich weiter in der oberen Tabellenregion festsetzen zu können, bedarf es auf jeden Fall zwei Punkte für die Städtler von Trainer Bernd Knuth.

Beide Mannschaften haben dementsprechend ihre Ziele hochgesteckt – dabei liegen die Gastgeber deutlich unter ihrem Soll. Auch wenn die Rollen nach dem bisherigen Saisonverlauf für das Samstagsspiel recht klar verteilt scheinen – als richtiger Außenseiter ist hier keiner zu identifizieren. Falls es dem TVI gelingt, über 60 Minuten – wie am vergangenen Wochenende – die Leistung zu zeigen, zu der der Kader in der Lage ist, verspricht das Spiel Spannung auf hohem Niveau. Immerhin können die „Grünen“ mit einem Auswärtssieg sogar Tabellenrang zwei erobern.

Social Media

Nächstes Spiel

04.10.2020 16:30

TV Altötting

TV Immenstadt

Tabelle

1. HSG Würm-Mitte

0:0

2. TSV 1861 Mainburg

0:0

3. TV Altötting

0:0

4. SC U´hofen-Germeri.

0:0

5. TSV Simbach

0:0

6. HT München II

0:0

7. Dietmannsried/Altu.

0:0

8. TSV Allach 09

0:0

9. TSV Ottobeuren

0:0

10. TV Immenstadt

0:0

11. SpVgg Altenerding

0:0

12. TSV Ismaning

0:0

13. TSV Göggingen

0:0

14. TSV Sauerlach

0:0

15. TSV Herrsching

0:0

Jetzt Online: 21

Heute Online: 316

Gestern Online: 1360

Diesen Monat: 12897

Letzter Monat: 31522

Total: 1302601