Derbysieg dank guter zweiter Halbzeit

29.10.2019

TV Immenstadt - TV Waltenhofen 27:22

Derbysieg dank guter zweiter Halbzeit

Der TV Immenstadt gewinnt das Allgäuer-Derby in der Bezirksoberliga gegen den ambitionierten Aufsteiger TV Waltenhofen mit 27:22 (10:10).

Das Spiel begann aus Immenstädter Sicht aber nicht wie geplant. Durch Unachtsamkeiten in der Abwehr und eine mangelhafte Chancenverwertung konnte sich der TV Waltenhofen bereits nach 7 Minuten auf 1:4 absetzen. Im weiteren Verlauf konnte der Abstand bis zur 27. Minute konstant auf 2 bzw. 3 Tore durch eine stabilisierte Defensive und einigen guten Paraden des Immenstädter Torwarts Simon Weigl, gehalten werden. Zwei schnelle Tore durch Darius Apolzan und eines durch Patrik Harris bescherte den Städtlern einen 10:10 Halbzeitstand.

Der TV Immenstadt kam, anders als in den vergangenen Partien, jedoch stark verbessert aus der Kabine. Gestützt auf eine nun bärenstarke Abwehr, hervorzuheben sind hier vor allem der Innenblock aus Aleksandar Italo und Jonas Becker, sowie Sebastian Engl, konnten die Städtler in kurzer Zeit auf 13:10 (33. Minute) davonziehen. Aber auch der TV Waltenhofen wollte nicht aufgeben und erkämpfte sich bis zur 40. Minute (14:14) wieder ein unentschieden. Durch drei Tore in Folge von Sebastian Engl drehten die Immenstädter das Spiel nun aber wieder auf ihre Seite und hielten den Abstand konstant bis zur 52. Minute (22:18). Die Waltenhofener sahen sich nun gezwungen eine offensivere Abwehrvariante zu wählen. Davon unbeeindruckt spielten die Städtler die restliche Zeit clever von der Uhr bis das souveräne Schiedsrichtergespann Albrecht/Grabher das Spiel beim Endstand von 27:22 abpfiff.  

Der TV Waltenhofen war der erwartet starke Gegner, der vor allem in der ersten Halbzeit die Städtler vor Problem stellte. Hinzu kam in dieser Zeit aber ein schwache Chancenverwertung auf Immenstädter Seite. Eine gute zweite Halbzeit, sowohl in der Defensive als auch Offensive sicherte jedoch dann die zwei wichtigen Punkte im Allgäu-Derby. Gerade diese Halbzeit macht Hoffnung auf mehr. Die Mannschaft steigerte sich nun von Spiel zu Spiel, ist aber noch nicht bei ihrem vollen Leistungspotenzial angekommen.

Dies gilt es auch im nächsten Spiel am 02.11.2019 um 17:30 bei der SG Kaufbeuren/Neugablonz weiter zu verbessern.

Für den TVI spielten: Alex Hagenauer, Simon Weigl (beide Tor), Patrick Harris (5), Jonas Becker (3), Cristian Savlovschi (5), Sebastian Engl (4), Alexander Käser, Tobias Fügenschuh, Aleksandar Italo (4), Benjamin Frank, Darius Apolzan (5), Lukas Waletzko (1).

Social Media

Letztes Spiel

04.04.2020 18:00

SG Kempten-Kottern

TV Immenstadt

So spielt die Liga

04.04.2020 17:00

TSV Weilheim

SG Kaufbeuren/Neugablonz

04.04.2020 18:00

SG Biessenhofen-Marktoberdorf

TSV Gilching

04.04.2020 18:00

SG Kempten-Kottern

TV Immenstadt

04.04.2020 18:15

TSV Herrsching II

HSG Isar-Loisach

04.04.2020 19:30

TuS Fürstenfeldbruck III

TSV Landsberg

04.04.2020 20:00

TV Waltenhofen

SV Pullach

Tabelle

1. TV Immenstadt

30:6

2. TSV Weilheim

28:10

3. SG Kaufbeuren/Neug.

25:11

4. SG Kempten-Kottern

22:14

5. HSG Isar-Loisach

20:16

6. TuS Fürstenfeldbru.

20:16

7. TSV Gilching

20:16

8. SV Pullach

14:22

9. TV Waltenhofen

13:23

10. SG Biessenhofen-Ma.

10:26

11. TSV Landsberg

10:28

12. TSV Herrsching II

6:30

Jetzt Online: 15

Heute Online: 145

Gestern Online: 931

Diesen Monat: 145

Letzter Monat: 30931

Total: 1229312