Letzte Ausfahrt Haunstetten

04.05.2019

Herren 1

Letzte Ausfahrt Haunstetten

Der TVI kämpft im Saisonabschluss der Landesliga beim Letzten um die minimale Chance auf den Klassenerhalt

Ein Spiel bleibt ihnen noch. Mit dem Saisonfinale in der Landesliga-Süd wollen die Handballer des TV Immenstadt ihre letzte Chance auf den Klassenerhalt wahrnehmen. Dabei „dürfen" die Oberallgäuer am morgigen Samstag ab 16 Uhr beim Schlusslicht der Liga, dem TSV Haunstetten II antreten – und brauchen einen Sieg. Wie für die letzten Spiele üblich werden alle sieben abschließenden Partien zur Wettbewerbsgleichheit parallel ausgetragen. Dabei ist im Titelrennen für Meister Anzing bereits alles entschieden – der TVI dagegen kämpft um den letzten sportlichen Strohhalm.

Für die Gastgeber aus dem Augsburger Raum steht der Abstieg mit der Ausbeute von 4:46 Punkten bereits seit mehreren Wochen fest. Lediglich zwei Siege konnten die Haunstettener in der gesamten Saison einfahren – gegen die HSG Dietmannsried/Altusried (31:28) und gegen den TSV Herrsching (28:23). In den jüngsten Spielen gab es zuletzt in einem straffen Programm ein 22:38 gegen den TSV Niederraunau, ein 18:33 gegen Allach und sogar ein 16:40 gegen den TuS Fürstenfeldbruck II. Der TVI dagegen hat nach der jüngsten, sehr unverhofften Erfolgsserie wieder Chancen im Kampf gegen den Abstieg.

Lage in der Tabelle
Die Grünen haben als Zwölfter der 14 Teams starken Liga mit 16:34 Zählern einen Punkt Rückstand auf einen möglichen Relegationsrang. Diesen belegt der Allgäuer Konkurrent der Städtler, die HSG Dietmannsried/Altusried, als Zehnter (17:33). Dazwischen liegt der HT München II mit derselben Ausbeute (17:33). Für das Finale aller Teams am Samstag und die Chancen des TVI bedeutet das: Allen voran muss Immenstadt in Haunstetten gewinnen, das ist Voraussetzung. Dietmannsried bleibt auf dem Relegationsrang, wenn es in Dachau gewinnt oder unentschieden spielt. Der HT München I müsste aus der Bayernliga absteigen, damit der TV Immenstadt einen weiteren Platz aufgrund des dann „durchrutschenden" HT München II gutmacht. Das alles greift aber ebenfalls nur, wenn die Reform des DHB in der zweiten Liga nur noch 18 Vereine beschließt. So würden fünf Teams absteigen und nur drei auf, wodurch sich das Konstrukt auf die bayerische Ebene verschiebt. Diese unübersichtliche Lage spielt für den TVI aber eine kleine Rolle – eine Mini-Chance muss man ergreifen.

Und die jüngste Erfolgsserie dürfte den Grünen für das Finale Rückenwind verleihen. Aus den vergangenen fünf Spielen gab es neun von zehn möglichen Punkten – nur so befindet sich der TVI überhaupt noch in dieser Situation. Darunter gab es Erfolge gegen die spielerische Elite der Liga, wie den TSV Allach 09 (26:26), den TuS Fürstenfeldbruck II (31:29) und den SV Anzing (26:25). „Wir werden alles daran setzen, das Spiel am Samstag für uns zu entscheiden, um die letzte Chance auf den Klassenerhalt zu erhalten", sagt Aushilfstrainer Gunther Kotschmar. „Wie in den vergangenen Spielen werden wir versuchen, eine stabile 6:0-Abwehr zu stellen und daraus einige Konter zu fahren. Es ist einfach Wahnsinn und unnötig, mit diesem Kader abzusteigen."

Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle

Donnerstag

20:30 - 22:00

Julius-Kunert-Halle

Freitag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle

Letztes Spiel

04.05.2019 16:00

TSV Haunstetten II

22

TV Immenstadt

24

So spielt die Liga

04.05.2019 16:00

TSV Ismaning

39

SpVgg Altenerding

31

04.05.2019 16:00

TSV Ottobeuren

29

TuS Fürstenfeldbruck II

33

04.05.2019 16:00

ASV Dachau

23

Dietmannsried/Altusried

25

04.05.2019 16:00

TSV Simbach

27

TSV Allach 09

27

04.05.2019 16:00

TSV Haunstetten II

22

TV Immenstadt

24

04.05.2019 16:00

HT München II

21

TSV Niederraunau

25

04.05.2019 16:00

SV Anzing

40

TSV Herrsching

28

Tabelle

1. SV Anzing

46:6

2. TuS Fürstenfeldbru.

44:8

3. TSV Allach 09

38:14

4. TSV Ottobeuren

32:20

5. TSV Niederraunau

31:21

6. TSV Simbach

31:21

7. TSV Ismaning

26:26

8. TSV Herrsching

25:27

9. SpVgg Altenerding

21:31

10. Dietmannsried/Altu.

19:33

11. TV Immenstadt

18:34

12. HT München II

17:35

13. ASV Dachau

12:40

14. TSV Haunstetten II

4:48

Besucher

Jetzt Online: 8

Heute Online: 675

Gestern Online: 915

Diesen Monat: 20939

Letzter Monat: 23776

Total: 854244