Auswärtsniederlage beim TSV Ismaning

18.02.2019

TSV Ismaning - TV Immenstadt 28:22

Auswärtsniederlage beim TSV Ismaning

Immenstadt verliert nach einem starken Spiel gegen den TSV Ismaning mit 28:22

Der TVI ging mit breiter Brust in diese Partie nach den zuletzt gewonnen Punkten. So begann das Spiel auch sehr konzentriert gegen den Tabellensiebten durch ein Tor von Amar Hrustanovic in der 6. Minute. Davor ließen die Gastgeber viele Chancen aus um den ersten Treffer für sich zu markieren.

Durch viele Fehler auf beiden Seiten und vielen nicht genutzten Chancen stand es in der 17. Minute erst 4:3 für den TSV Ismaning, ehe Matthias Tillig seine erste Auszeit nahm. Nach dieser Auszeit erzielten die Städtler jedoch nur weitere 5 Tore, so dass es zur Halbzeit 8:8 stand. Positiv im Gegenzug muss die Abwehrarbeit und Torhüterleistung genannt werden, da auch eben nur 8 Tore zugelassen wurden. Kurz vor der Halbzeit bekam Amar Hrustanovic noch durch ein Foul eine 2 Minuten Strafe mit der er nicht zufrieden war und sich beschwerte. Dadurch kam es zu einer doppelten Zeitstrafe, so dass der TVI in der zweiten Hälfte zu 5 starten musste.

Die zweite Hälfte begann jedoch so wie die erste und man konnte mit dem favorisierten Gastgeber gut mithalten. Im Spiel der Städtler kam es jedoch zu einem kleinen Bruch, als Matthias Hagenauer sich in der 38. Spielminute eine Rote Karte durch ein grobes Eingreifen beim Gegenspieler abholte. Neun Minuten später bekam dann auch Patrick Harris eine Rote Karte wegen seiner dritten Zeitstrafe. Zu diesem Zeitpunkt lag der TVI bereits mit 17:14 zurück und Matthias Tillig nahm seine letzte Auszeit im Spiel um seine Mannschaft wieder in Fahrt zu bringen. Diese brachte aber keine Aufholjagd, sondern der Abstand konnte lediglich konstant gehalten werden. In der 52. Minute nahm der Ismaninger Coach seine Auszeit und stellte auf eine offensivere Abwehr um. Die Städtler kamen mit dieser Deckung nicht zurecht und verloren oft den Ball, was zu schnellen Kontern der Gegner führte. So geriet man in den Rückstand von 26:19 in der 56. Minute bis zum 28:22 Endstand.

Alles in allem war es aber dennoch über 45 Minuten eine gute Leistung. Jetzt gilt es die positiven Dinge aus dem Spiel mitzunehmen und sich voll auf den Tabellennachbarn aus Dachau zu fokussieren.

Für den TVI spielten: Alex Hagenauer, Simon Weigl (beide Tor), Benjamin Krämer, Patrick Harris (1), Julius Kühner, Jonas Becker (4), Cristian Savlovschi (2), Matthias Hagenauer (1), Amar Hrustanovic (5), Boban Popov (5), Darius Apolzan, Marcel Heil (4), Marcel Berger, Tobi Fügenschuh

Social Media

Nächstes Spiel

22.09.2019 14:30

TuS Fürstenfeldbruck III

TV Immenstadt

Tabelle

1. TV Waltenhofen

0:0

2. SG Kempten-Kottern

0:0

3. SG Biessenhofen-Ma.

0:0

4. SG Kaufbeuren/Neug.

0:0

5. TSV Landsberg

0:0

6. TuS Fürstenfeldbru.

0:0

7. TSV Weilheim

0:0

8. HSG Isar-Loisach

0:0

9. TV Immenstadt

0:0

10. TSV Gilching

0:0

11. TSV Herrsching II

0:0

12. SV Pullach

0:0

Besucher

Jetzt Online: 11

Heute Online: 153

Gestern Online: 1312

Diesen Monat: 19907

Letzter Monat: 23928

Total: 928918