TVI verliert nach verschlafenem Start

19.11.2018

TV Immenstadt - TSV Allach 09 19:27

TVI verliert nach verschlafenem Start

Die Landesliga Herren verlieren mit 19:27 gegen einen starken TSV Allach

Der TV Immenstadt ging nach dem gewonnenen Auswärtspunkt in Niederraunau motiviert in die Partie. Das Spiel begann mit vielen Unkonzentriertheiten und technischen Fehlern auf Immenstädter Seite, welche die Allacher routiniert und gekonnt mit einem 7:0 Lauf bestraften. Im Angriff der Städtler wurden die Bälle regelrecht weggeworfen und den Gegnern in die Hände gespielt. In weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gelang es den Städtlern nicht, die auch zum Teil schön herausgespielten Angriffe, im Tor unter zu bringen. Und so konnten sie erst in der 13. Minuten ihr erstes Tor durch Marcel Berger verbuchen, der angeschlagen in die Partie gegangen ist. Die Allacher konnten in der Folgezeit ihren 7 Tore Vorsprung weiter ausbauen, welchem die Immenstädter nur noch hinterher laufen konnten. Es ging mit einem Stand von 6:14 aus Immenstädter Sicht zur Halbzeit in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit stand der TV Immenstadt besser in der Abwehr und nutzte auch die Chancen im Angriff etwas besser. Den Anfangstreffer markierte Matthias Hagenauer, der jedoch durch einen schnellen Treffer vom erfolgreichsten Allacher Werfer, Dominik Hofmann, beantwortet wurde. Bei einem Stand von 9:17 gelang Marcel Heil ein drei Tore-Lauf und es kam wieder ein Funke Hoffnung auf. Im Spiel der Grünen schlichen sich in der Folgezeit aber wieder Leichtsinnsfehler und schlecht herausgespielte Angriffe ein. Es fehlten wieder einmal die leichten Tore aus dem Rückraum für die der leider fehlende Jonas Becker ein wichtiger Baustein ist. Hinzu kommen dann noch ein paar Situation die etwas unglücklich für den TV Immenstadt ausgelegt wurden, die den positiveren Verlauf des Spiels erschwerten. Leider gelang es den Städtlern nicht den Rückstand aus der ersten Hälfte aufzuholen, weswegen sie sich mit 19:27 geschlagen geben mussten.
Zu allem Überfluss verletzte sich Amar Hrustanovic kurz vor Schluss am Sprunggelenk. Eine genauere Diagnose steht noch aus. Gute Besserung auf diesem Wege.

Es spielten: Alex Hagenauer, Simon Weigl (beide Tor), Benjamin Krämer, Patrick Harris (1), Davor Brtan, Julius Kühner, Dominik Spettel, Matthias Hagenauer (1), Amar Hrustanovic (4), Benjamin Frank, Darius Apolzan (3), Marcel Heil (9), Marcel Berger (1), Tobias Fügenschuh.

Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle

Mittwoch

19:30 - 21:00

Bundeswehrhalle in der Grüntenkaserne

Donnerstag

20:30 - 22:00

Julius-Kunert-Halle

Freitag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle

Nächstes Spiel

27.01.2019 16:30

TV Immenstadt

TSV Ottobeuren

Letztes Spiel

15.12.2018 17:30

TV Immenstadt

27

TSV Haunstetten II

26

So spielt die Liga

15.12.2018 17:30

TV Immenstadt

27

TSV Haunstetten II

26

15.12.2018 18:00

Dietmannsried/Altusried

25

ASV Dachau

25

15.12.2018 18:00

TSV Allach 09

27

TSV Simbach

21

15.12.2018 18:30

SpVgg Altenerding

22

TSV Ismaning

32

15.12.2018 19:30

TSV Niederraunau

26

HT München II

26

16.12.2018 16:20

TSV Herrsching

19

SV Anzing

31

16.12.2018 16:30

TuS Fürstenfeldbruck II

36

TSV Ottobeuren

20

Tabelle

1. SV Anzing

26:0

2. TuS Fürstenfeldbru.

21:5

3. TSV Allach 09

20:6

4. TSV Simbach

18:8

5. TSV Ottobeuren

16:10

6. TSV Herrsching

15:11

7. TSV Ismaning

13:13

8. TSV Niederraunau

13:13

9. SpVgg Altenerding

10:16

10. Dietmannsried/Altu.

9:17

11. HT München II

9:17

12. TV Immenstadt

5:21

13. ASV Dachau

5:21

14. TSV Haunstetten II

2:24

Besucher

Jetzt Online: 7

Heute Online: 600

Gestern Online: 763

Diesen Monat: 13437

Letzter Monat: 25165

Total: 730747