Männliche D-Jugend mit starker kämpferischer Leistung

07.03.2018

TV Immenstadt - TSV Landsberg 24:25

Männliche D-Jugend mit starker kämpferischer Leistung

Am vergangenen Samstag, 03.03.2018, reisten die D-Jugend-Jungs des TV Immenstadt ersatzgeschwächt zum Auswärtsspieltag nach Landsberg und überzeugten mit einer tollen kämpferischen Leistung.

Im ersten Spiel gegen die großgewachsenen Spieler aus Mindelheim spielte Immenstadt konzentriert und überlegt und konnte bis zur Halbzeit eine sehr gute 7:2-Halbzeitführung herausspielen. Der Städtler Torhüter erwischte einen super Tag und konnte einige Würfe entschärfen. Die Feldspieler überzeugten durch schönes Kombinationsspiel und viele wunderbar herausgefangene Bälle, die zu erfolgreichen Gegenstößen genutzt wurden. Ebenso stand in dieser Phase die Abwehr wie ein Bollwerk, durch das es für Mindelheim zeitweise kein Durchkommen gab.

Die zweite Halbzeit war teilweise von Unkonzentriertheiten geprägt, wodurch Mindelheim durch ihre starken Rückraumspieler über 8:5  und 9:6 auf ein Tor bis auf 9:8 herankommen konnten. Nach einer Auszeit besannen sich die TVI-Mannen wieder auf ihr Können und markierten noch zwei Tore zum 11:8-Endstand. Da Immenstadt einen Torschützen mehr hatte, endete das Spiel schließlich mit 16:12 für Immenstadt. 

Nun blieb eine Pause von 15 Minuten, um durchzuschnaufen und sich ein wenig zu stärken, bevor das Spiel gegen Landsberg anstand, die man eine Woche zuvor noch mit drei Toren Unterschied niederringen konnte. Auch an diesem Tag führten die Städtler Jungs schnell mit 3:0 und ließen weder im Angriff noch in der Abwehr wenig anbrennen. Landsberg hatte in dieser Phase immer wieder Chancen, die entweder beim Immenstädter Torhüter oder neben dem Tor landeten. Mitte der ersten Halbzeit fingen sich die Landsberger D-Jugendlichen und schlossen immer wieder durch Aufsetzer ab, gegen die der Immenstädter Torhüter machtlos war. Über die Zwischenstände 5:1, 7:5, 10:8 ging es schließlich mit einer knappen 11:10-Führung in die Halbzeitpause. Interimstrainerin Stine Schierle merkte den Jungs an, dass die Kräfte nachließen und appellierte vor allem an den Kampfgeist der Spieler.

Es war klar, dass die zweite Halbzeit durch den knappen Spielerkader einfach nur weh tun würde.Landsberg markierte dann auch direkt den Ausgleich zum 11:11, aber wer dachte, dass Immenstadt aufstecken würde, hatte sich getäuscht. Die Jungs des TVI konnten sich immer wieder etwas absetzen (13:11, 15:12), bevor Landsberg Mitte der zweiten Halbzeit den 15:15-Ausgleich markierte. Die Schlussphase entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch, bei dem beim TV Immenstadt die schwindenden Kräfte durch einen tollen Kampfgeist immer wieder niedergerungen wurden. Landsberg schaffte nun, dank einer vollen Bank, hauptsächlich durch Tempogegenstöße jedes Mal den Ausgleich, bevor sie in der letzten Spielminute das 18:19 markierten. Den Städtler Jungs fehlte schließlich in der Schlussphase die Kraft, um die verbleibende Zeit clever herunterzuspielen und mit einem Torerfolg zu krönen. Durch die Gleichzahl der Torschützen endete das Spiel letztendlich mit 24:25 für Landsberg. 

Alles in Allem waren die Trainer – CH Becker wurde per Handy auf dem Laufenden gehalten – extrem zufrieden mit dem Auftreten ihrer Truppe, die sich trotz der Niederlage gegen Landsberg auf die Schulter klopfen kann. Der Aufwärtstrend ist erkennbar und durch konzentrierte Trainingsarbeit kann am kommenden Samstag evtl. auch Favorit Sonthofen der Schneid abgekauft werden. 

Für den TVI spielten: Marco Schmeißer (Tor), Luca Kern, Ferdinand Frey, Lukas Schierle, Benni Schulze, Felix Wende, Fabian Nusch, Elias Ruepp

Social Media

Trainingszeiten

Montag

15:30 - 16:45

Julius-Kunert-Halle

Donnerstag

15:30 - 17:15

Julius-Kunert-Halle

Freitag

17:15 - 18:30

Julius-Kunert-Halle

Letztes Spiel

17.11.2018 14:30

SG Kempten-Kottern

26

TV Immenstadt

13

So spielt die Liga

25.11.2018 13:00

SG Kempten-Kottern

21

JSG Ottobeuren-Memmingen

21

01.12.2018 09:30

TSV Schongau

32

TSV Mindelheim

20

01.12.2018 11:00

TSV Mindelheim

23

TSV Schongau

24

Tabelle

1. SG Kempten-Kottern

15:1

2. JSG Ottobeuren-Mem.

13:3

3. TSV Schongau

6:10

4. TV Immenstadt

4:12

5. TSV Mindelheim

2:14

Besucher

Jetzt Online: 5

Heute Online: 576

Gestern Online: 763

Diesen Monat: 13413

Letzter Monat: 25165

Total: 730723