It’s summer time: Spaßturnier-Saison

24.07.2022

mC-Jugend

It’s summer time: Spaßturnier-Saison

Den Juli über bestritt die mC zusammen mit der wB der JSG drei Turniere, davon zwei auf Raden und eins auf Sand. Spaß und Abwechslung waren Trumpf!

Die Qualifikation zur Landesliga geschafft, konnten die Jungs die Anstrengungen der vergangenen Wochen abschütteln und sich so richtig Spaß gönnen. Aber das bedeutet nicht, dass der Ehrgeiz in der Schublade verschwindet: ganz im Gegenteil! Jetzt wollten die Jungs auf Rasen- und Beachturnieren zeigen, was auch dort möglich ist. Anfang Juli ging es zwei Tage zusammen mit der weiblichen C-Jugend nach Wangen zum sehr gut besetzten Allgäu-Cup auf Rasenuntergrund. In der Vorrunde erspielten die Jungs in Gruppe 3 mit 6 Mannschaften einen zweiten Tabellenplatz. Dabei gab es gegen Wangen 2 ein überaus klares 18:4, gegen Bayern München einen 15:6 Erfolg, eine denkbar knappe Niederlage von 12:13 gegen Söflingen und am Folgetag noch ein 15:5 gegen die zuvor punkgleichen Balljäger aus Spaichingen. So kam es im Viertelfinale zum Match gegen Radolfzell. Bis zum 4:4 hielten wir das Spiel gegen den körperlich überlegenen Gegner erstaunlich offen, dann brachen uns einfache Abspielfehler mit schnellen Gegenstoßtoren das Genick, doch Kampf war für die Betreuer bis zum Schlusstand von 5:11 zu sehen. Erneut taten wir uns mit der offensiven Deckung schwer. Hier wird ein Schwerpunkt der Arbeit in der Vorbereitung liegen, dieses Defizit auszugleichen. Ein schöner Erfolg in Wangen, der zuvor so nicht vom Trainerduo erwartet worden war.

Mitte Juli dann der Bazi Beach-Cup in Schleißheim, zu dem wir erneut zusammen mit der wC reisten. Dieser passte sehr gut in die aktuelle Trainingsphase, in der acht Wochen im Juli und August im Sand trainiert wird. Auch hier waren gute Mannschaften gemeldet, die teilweise reine Beach-Spezialisten sind, daher uns technisch überlegen. Ganze zwei Trainingseinheiten im Sand lagen erst hinter den Burschen, Spaß und auch Fortschritte beim Spin-Shot und Kempa-Trick jedoch sichtlich vorhanden. Tore aus diesen Würfe werden im Wettkampfspiel mit 2 Punkten belohnt. Im Auftaktspiel unter unserem Label ‚Trick-Shot Rookies Allgäu‘ stand uns der Lokalmatador, die ‚Beach Bazis‘ aus Schleißheim, gegenüber. Diese haben Ambitionen auf den bayerischen Meistertitel. Hier bekamen wir zu spüren, was es heisst, gegen ein wahres Beach-Team zu spielen: jeder Torversuch ist hier ein 2-Punkte-Wurf. Von dieser Qualität unbeeindruckt, gestalteten die JSG-Truppe die Partie aber erneut überraschend offen und erst gegen Ende der ersten Halbzeit setzte sich Schleißheim ab. Spielabschnitt zwei war dann deutlicher, Nadelstiche konnten wir aber setzen. 13:22 und 11:22 gaben wir das Spiel ab. Motiviert von der durchaus guten Performance ging die Mannschaft um die Kapitäne Simon Bergelt und Johannes Kleebaur in die nächsten Matches gegen die ‚Laimer Boys‘ und Mindelheim. Die erstgenannten wiesen wir mit 2:1 (16:12, 16:18, 3:0 nach -Shoot-out) in die Schranken und Mindelheim besiegten wir mit 2:0 (18:13, 17:6). Somit standen wir im Halbfinale, in dem uns erneut die Jungs aus Schleißheim erwarteten. Noch knapper als in der ersten Auseinandersetzung ging es dieses Mal her, sogar lagen wir einmal in Halbzeit eins in Front. Letztlich war der Sieg der Hausherren aber erneut mit 2:0 nicht zu verhindern (15:21, 10:18). Uns blieb damit das kleine Finale um Platz 3 gegen die ‚Kobras Königsbrunn‘ denen wir aber die Zähne zogen und klar mit 2:0 (15:13, 16:10) die Oberhand behielten.

Zum Abschluss dieser Mini-Turnierserie spielte die mC Ende Juli das Rasenturnier in Günzburg. Die dortige Geschichte ist schnell erzählt: erneut zusammen mit den Mädels der wB traten wir den Weg dorthin an und spielten nach einigen Absagen durch andere Mannschaften in einer der zwei 5er-Gruppen zusammen mit Altenstadt, Schwabmünchen, Schnaidtheim und Niederraunau. In der Partie gegen Altenstadt hielten wir gut mit, mussten uns gegen den Teilnehmer des kleinen Finales an diesem Tag jedoch mit 2 Treffern geschlagen geben. Auch in der zweiten Partie gegen den Finalisten Schwabmünchen hatten wir mit einem Treffer unglücklich das Nachsehen, somit war das ersehnte Halbfinale für unser Team schon passé. Dagegen schlugen wir Schnaidtheim deutlich mit 15:9 und im letzten Match gegen unseren Landesligakonkurrenten Niederraunau konnten wir ein 13:13 erspielen. Der Angriff agierte hier gut und variabel, doch die Abwehr war miserabel, da wir in keiner Phase den starten Rückraummitte in seinen 1:1-Aktionen mit Folgeaktionen in den Griff bekamen.

Nun ist Sommerpause bis Ende August, wenn wir in die letzte Phase der Saisonvorbereitung beginnen.

Auf den Turnieren waren im Einsatz: Jonathan, Simon, Roman, Simeon, Akos, Daniel, Cody, Joshi, Calvin, Johannes, Carlos, Max, Simeon und Leo

Social Media

Letztes Spiel

02.04.2022 14:00

TSV Landsberg

37

JSG Alpsee-Grünten

30

Ergebnisse der ÜBL SüdWest 1

26.03.2022 13:30

SG Biessenhofen-Marktoberdorf

33

TSV Mindelheim

20

26.03.2022 16:00

JSG Alpsee-Grünten

36

VfL Buchloe

24

02.04.2022 13:00

Dietmannsried/Altusried II

22

TSV Mindelheim

36

02.04.2022 14:00

TSV Landsberg

37

JSG Alpsee-Grünten

30

09.04.2022 16:30

TSV Mindelheim

25

TSV Landsberg

37

Trainingszeiten

Dienstag

16:30 - 18:30

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Donnerstag

16:45 - 18:45

Allgäu-Sport-Halle Sonthofen

Freitag

17:00 - 18:30

Julius-Kunert-Halle Immenstadt

Tabelle ÜBL SüdWest 1

1. TSV Landsberg

16:0

2. JSG Alpsee-Grünten

15:7

3. SG Biessenhofen-Ma.

10:12

4. Dietmannsried/Altu.

8:10

5. TSV Mindelheim

7:9

6. TV Memmingen

4:10

7. VfL Buchloe

2:14

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Jetzt Online: 9

Heute Online: 474

Gestern Online: 818

Diesen Monat: 10822

Letzter Monat: 24191

Total: 1906268