03.04.2019

TV Immenstadt - TSV Niederraunau 25:23

Kampf wird belohnt

In einem durchwegs spannenden Spiel gegen den TSV Niederraunau konnte sich der TV Immenstadt mit 25:23 durchsetzen.

Das Spiel, bei welchem der Tabellensechste gegen den 13. Platz der Tabelle antrat, begann ausgeglichen. So ergab sich in der 3.Minute ein Spielstand von 2:2. Kurz darauf konnten sich die Städtler nach einer längeren torlosen Phase mit 2 Toren auf 4:2 in der 8.Minute absetzten. Es folgten insgesamt drei Verwarnungen bei einem, von insgesamt 23 progressiven Bestrafungen geplagten, kampfbetonten aber keinesfalls unfairen Spiel. Daraufhin startete der TSV Niederraunau einen kleinen Lauf, in welchem die Gäste 3 Tore in Folge erzielen konnten, woraufhin sich Alex Käser, welcher den weiterhin privat verhinderten Matthias Tillig auf der Bank als Trainer vertrat, gezwungen sah mit einer Auszeit zu reagieren. Diese schien anfangs allerdings keine Früchte zu tragen. Nach 2x 2-Minuten-Bestrafungen für die Hausherren aus dem Allgäu konnte sich der TSV Niederraunau auf 5:8 in der 21.Minute, bzw. 6:10 in der 24.Minute absetzten. Hierauf folgte eine furiose Aufholjagd der Städtler. In 6 Minuten konnte man 4 Tore in Folge erzielen und zum Pausenpfiff den 10:10 Ausgleich herstellen.

Die zweite Halbzeit begann erneut mit einem wechselseitigen Schlagabtausch, aus dem ein 17:17 in der 45.Minute resultierte. Kurz darauf wurden auch die Gäste mit 2x 2-Minuten-Bestrafungen in Unterzahl versetzt. Hier konnte sich der TV Immenstadt erneut auf zwei Tore absetzen (19:17, 48.Minute), ehe die Gäste mit einem Team-Timeout reagierten. Auch diese schien allerdings anfangs keine Wirkung zu zeigen. Die Hausherren konnten ihren Vorsprung auf 22:18 vergrößern und den 4-Tore-Vorsprung bis in die 56.Minute mit 24:20 halten. In der Schlussphase konnte sich der TSV Niederraunau lediglich auf 2.Tore herankämpfen. Somit konnte der TV Immenstadt durch den 25:23 Sieg zwei enorm wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren und damit die Chance auf den Relegationsplatz wahren.

Es spielten: Alex Hagenauer, Simon Weigl (beide Tor), Benjamin Krämer (3), Patrick Harris, Julius Kühner, Cristian Savlovschi (5), Matthias Hagenauer (4), Amar Hrustanovic (1), Boban Popov (3), Benjamin Frank, Darius Apolzan (3), Marcel Heil (6), Lukas Waletzko, Tobias Fügenschuh

Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle

Donnerstag

20:30 - 22:00

Julius-Kunert-Halle

Freitag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle

Nächstes Spiel

27.04.2019 18:30

TV Immenstadt

SV Anzing

Letztes Spiel

14.04.2019 16:30

TV Immenstadt

31

TuS Fürstenfeldbruck II

29

So spielt die Liga

13.04.2019 18:00

SV Anzing

29

ASV Dachau

26

13.04.2019 18:00

TSV Simbach

42

SpVgg Altenerding

25

13.04.2019 18:00

HT München II

31

Dietmannsried/Altusried

26

13.04.2019 20:00

TSV Ottobeuren

33

TSV Niederraunau

30

14.04.2019 16:20

TSV Herrsching

27

TSV Ismaning

23

14.04.2019 16:30

TV Immenstadt

31

TuS Fürstenfeldbruck II

29

20.04.2019 18:30

SpVgg Altenerding

25

ASV Dachau

25

Tabelle

1. SV Anzing

44:4

2. TuS Fürstenfeldbru.

40:8

3. TSV Allach 09

35:13

4. TSV Ottobeuren

32:16

5. TSV Simbach

30:18

6. TSV Niederraunau

27:21

7. TSV Ismaning

24:24

8. TSV Herrsching

23:25

9. SpVgg Altenerding

19:29

10. HT München II

17:31

11. Dietmannsried/Altu.

15:33

12. TV Immenstadt

14:34

13. ASV Dachau

12:36

14. TSV Haunstetten II

4:44

Besucher

Jetzt Online: 9

Heute Online: 180

Gestern Online: 663

Diesen Monat: 19910

Letzter Monat: 25790

Total: 829439