Weibliche B-Jugend beherrscht Schwabmünchen II

17.12.2019

Schwabmünchen II - TV Immenstadt 11:25

Weibliche B-Jugend beherrscht Schwabmünchen II

Eine Woche nach dem Auftritt beim Tabellenführer in Mindelheim, präsentierte sich die Mannschaft der weiblichen B-Jugend des TVI in überragender Form.

Verletzungs-, krankheits- und terminbedingt mit nur 7 Spielerinnen trat Trainerin Stine Schierle die Fahrt ins Augsburger Umland an. Dabei zeigte sich schnell, dass die Mädchen hochmotiviert und mit viel Selbstbewusstsein in das Spiel gehen würden. So legte Immenstadt gleich im ersten Angriff ein Tor vor, ließ Schwabmünchen noch ausgleichen und zog dann bis zur Minute 5:06 auf 1:5 davon. Schwabmünchen zeigte sich beeindruckt von der sehr kompakt stehenden Immenstädter Abwehr, in der die Mädels einander in beeindruckender Weise aushalfen und in Kimberly Haye einen sicheren Rückhalt im Tor präsentierten. Schwabmünchen konnte den Abstand zwar auf 4:6 verkürzen (9:09 Min.), aber die TVI-Mädchen ließen sich dadurch nicht beirren und spielten ihre Angriffe in schönen Einzelaktionen oder wunderbaren Kombinationen zumeist erfolgreich zu Ende. Beim Stande von 4:12 (16:45 Min.) war klar, dass Schwabmünchen trotz zahlenmäßiger Überlegenheit nichts entgegenzusetzen hatte. Geschickt gelegte Auszeiten verhalfen den Gästen zum Durchschnaufen und Kräfte sammeln, wobei keine der Mädchen konditionell einzubrechen drohte. Beim Stand von 6:15 ging es schließlich in die Kabinen. Hier warnte Immenstadt´s Trainerin vor möglichen taktischen Veränderungen durch die Gästetrainerin und sollte damit Recht behalten.

Schwabmünchen begann die zweite Hälfte mit einer 6:0-Deckung, die auf Immenstädter Seite nur wenig Wirkung zeigte und den Rückstand der Gastgeberinnen nicht verkürzen konnte (6:16, 26. Minute, 8:18, 34. Minute). Trotz Auszeit von Schwabmünchner Seite (38:09 Min.) zog Immenstadt mit einem 4:0-Lauf innerhalb von 8 Minuten uneinholbar davon und konnte es sich nach der eigenen Auszeit beim Stande von 9:22 (44:50 Min.) sogar leisten, Spielerinnen auf für sie ungewohnten Positionen einzusetzen und dennoch bis zum Schlusspfiff Tor um Tor zum Endstand von 11:25 zu erzielen.

Ohne große Erwartungen waren Spielerinnen und Trainerin in das Spiel gegangen und konnten mit Selbstvertrauen, Spielwitz, Engagement und Teamgeist überzeugen und wohlverdient den Sieg mit ins Allgäu nehmen.

Mit einem extrem guten Gefühl geht es nun in die Weihnachtspause. Allen Familien, Fans, Unterstützern und Freunden wünschen wir eine frohe Weihnachtszeit und einen verletzungsfreien Rutsch in ein gesundes Jahr 2020.

Für den TVI spielten: Selin Akyüz, Kimberly Haye, Yvonne Hochstatter, Anastasia Kettschik, Selina Kilinc, Sarina Ondrouschek, Lucy Spindler

Zum nächsten Spiel erwartet die weibliche B-Jugend am Sonntag, 12.01.2020, um 11.30 Uhr, die HSG Lauingen/Wittislingen in der heimischen Julius Kunert-Halle.

Social Media

Letztes Spiel

22.03.2020 10:15

TV Immenstadt

TSV Mindelheim

So spielt die Liga

18.03.2020 19:15

TSV Oberstaufen

TV Immenstadt

21.03.2020 14:00

Dietmannsried/Altusried

Schwabmünchen II

21.03.2020 14:45

TSV Pfronten

TSV Oberstaufen

22.03.2020 10:15

TV Immenstadt

TSV Mindelheim

22.03.2020 15:15

HSG Lauingen-Wittislingen

SV Mering

Tabelle

1. TSV Mindelheim

26:2

2. TV Immenstadt

21:7

3. TSV Pfronten

16:10

4. Dietmannsried/Altu.

16:12

5. TSV Neusäss

16:12

6. TSV Oberstaufen

12:14

7. Schwabmünchen II

10:18

8. SV Mering

5:23

9. HSG Lauingen-Witti.

2:26

Jetzt Online: 12

Heute Online: 208

Gestern Online: 931

Diesen Monat: 208

Letzter Monat: 30931

Total: 1229375