25.09.2019

TuS Fürstenfeldbruck III - TV Immenstadt 40:27

Debakel zum Auftakt

Immenstadt kassiert in "Bruck" eine 27:40-Klatsche

Der Auftakt ist gehörig schiefgegangen. In der ersten Partie der neuen Saison in der Bezirksoberliga hat der Landesliga-Absteiger TV Immenstadt beim TuS Fürstenfeldbruck III mit 27:40 ein Debakel erlebt.

Bereits früh, nach einem offenen Schlagabtausch und einem Zwischenstand von 2:2 kamen die Städtler bei der TuS unter die Räder: Es folgten zehn torlose Minuten und 9:2-Zwischenstand für die Gastgeber in der 15. Minute. Auch die Auszeit von Neu-Trainer Bernd Knuth schien keinen Effekt zu haben - die Oberbayern trafen mit Tobias Prestele (11 Tore) und Ramin Shateri (10) nach Belieben. So folgten auf ein TVI-Tor meist zwei oder drei Gegentore, meist durch Tempogegenstöße. Nach dem 15:5 für die Münchner in der 23. Minute und dem zwischenzeitlichen Zehn-Tore-Rückstand, konnten die Oberallgäuer nur mit einem Tor von Neuzugang Aleks Italo und einem verwandelten Strafwurf durch Jonas Becker kurz Akzente setzen, ehe es bei 9:18 in die Kabine ging.

Nach dem ersten Treffer der zweiten Halbzeit durch Darius Apolzan, verfielen die Städtler kurzzeitig in dieselbe Form, wie in der ersten Halbzeit: technische Fehler und unvorbereitete Abschlüsse, die zu einfachen Tempogegenstoßtoren für die Hausherren führten, resultierten in einem 13:27 Rückstand in der 40. Minute. Zwar war ein kleiner Aufschwung zu erkennen, in dem die Allgäuer den Abstand innerhalb von neun Minuten auf neun Tore verkürzten (25:32 / 52.). Doch es folgten weitere sieben torlose Minuten für den TVI bis zum letztlich ernüchternden Endstand.

Schon zum Auftakt wurden die vielen Baustellen erkenntlich, die beim TV Immenstadt unter anderem ebenfalls mit der mageren Trainingsbeteiligung in den vergangenen Wochen zu erklären sind. Das nächste Spiel der Städtler Handballer, das erste auf heimischen Parkett, findet am Sonntag, 13. Oktober, gegen die SG Biessenhofen-Marktoberdorf statt.

Für den TVI spielten: Simon Weigl, Alex Hagenauer (beide Tor), Patrick Harris (2), Jonas Becker (4), Cristian Savlovschi (2), Sebastian Engl (6), Alexander Käser (1), Tobias Fügenschuh (5), Aleksandar Italo (3), Benjamin Frank (1), Darius Apolzan (3) und Lukas Waletzko.


Social Media

Nächstes Spiel

12.01.2020 16:30

TV Immenstadt

SG Kempten-Kottern

Letztes Spiel

08.12.2019 18:00

TSV Landsberg

24

TV Immenstadt

35

So spielt die Liga

07.12.2019 17:30

SG Kaufbeuren/Neugablonz

28

TSV Herrsching II

25

07.12.2019 18:00

TV Waltenhofen

27

TSV Weilheim

35

08.12.2019 16:00

HSG Isar-Loisach

39

TuS Fürstenfeldbruck III

20

08.12.2019 18:00

TSV Landsberg

24

TV Immenstadt

35

08.12.2019 18:15

SV Pullach

33

SG Biessenhofen-Marktoberdorf

28

08.12.2019 18:15

TSV Gilching

25

SG Kempten-Kottern

22

Tabelle

1. TV Immenstadt

14:6

2. TSV Weilheim

13:7

3. SG Kaufbeuren/Neug.

13:7

4. SG Kempten-Kottern

12:4

5. TuS Fürstenfeldbru.

12:6

6. HSG Isar-Loisach

10:8

7. TSV Gilching

10:8

8. TV Waltenhofen

8:10

9. SV Pullach

8:10

10. TSV Landsberg

4:14

11. TSV Herrsching II

2:14

12. SG Biessenhofen-Ma.

2:14

Jetzt Online: 12

Heute Online: 387

Gestern Online: 1006

Diesen Monat: 10126

Letzter Monat: 35579

Total: 1043195