Fatale Niederlage im spannenden Derby

18.03.2019

TV Immenstadt - Dietmannsried/Altusried 28:29

Fatale Niederlage im spannenden Derby

Die Hausherren aus Immenstadt unterliegen dem Abstiegskonkurrenten HSG Dietmannsried/Altusried mit 28:29.

Das Allgäuderby zwischen den zu dem Zeitpunkt 12. und 13. Platzierten der Landesliga Süd startete mit einem ernüchternden Start der Städtler. Nach zwei schnellen Toren durch die HSG, ersteres durch den Toptorschützen und zum „Man of the Match" gewählten Matthias Kreuzer, welcher insgesamt 9 Tore erzielte (2x 7-Meter), gelangte der TVI erstmals in Rückstand. Dieses Bild setzte sich auch nach dem 1:2 durch Boban Popov fort, ehe Trainer Gunther Kotschmar nach dem 1:4 in der 9. Minute mit einem Team-Timeout reagierte. Die Unterbrechung schien allerdings am Anfang keine Wirkung zu zeigen, da sich die HSG nach der 17.Minute auf einen 3:8 Vorsprung absetzen konnte. Darauf folgte eine kleine „Aufholjagd" der Städtler, in welcher man sich teils durch Tore von den Außenpositionen durch Heil und Apolzan auf 7:9 herankämpfen konnte. Dieser Abstand konnte Anfangs bis in die 26.Minute bei einem Zwischenstand von 10:12 gehalten werden, bis erneut Matthias Kreuzer mit 3 aufeinanderfolgenden Toren, auf 10:15 erhöhte. Nach dem Anschlusstreffer durch Savlovschi ging es mit einem 11:15 in die Halbzeit.

Zum Anfang der zweiten Halbzeit konnte sich der TVI sichtlich fangen, was auch an einer grandiosen Torhüterleistung des Städtlers Simon Weigl (Man of the Match auf der TVI Seite) lag, welcher sowohl zwei Strafwürfe hielt aber auch eine Vielzahl von 100%-igen Torchancen zu verhindern wusste. So konnte sich der TVI auf ein 14:17 in der 36.Minute und sogar auf das 17:18 in der 41.Minute herankämpfen. In dieser Situation sah sich nun die HSG gezwungen mit einer Auszeit zu reagieren, um das Spiel nicht aus den Händen zu verlieren. Es folgte ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften, bis die Gastgeber zum ersten Mal in dieser Partie den Ausgleich in der 49.Minute durch Amar Hrustanovic zum 22:22 erzielen konnten. Trotz der gelungenen Aufholjagd konnten die Hausherren nicht den Führungstreffer erzielen, sondern fielen erneut in einen doppelten Rückstand, der bis zur 59:29 Minute anhielt (27:29). Auch der Anschlusstreffer durch Marcel Heil zehn Sekunden später konnte die Niederlage nicht mehr verhindern. Im Anschluss an das 28:29, mussten die Städtler sich zu allem Überfluss mit einer nicht geahndeten Regelwidrigkeit, die mit einem Strafwurf und dem damit zusammenhängenden möglichen Ausgleich bestraft werden müsste, abfinden.

Insgesamt kann der TVI mit einer guten und kämpferischen Leistung vor allem in der zweiten Halbzeit zufrieden sein, jedoch wurde diese wieder nicht mit Punkten belohnt. Auch die Leistung der beiden Schiedsrichter, war bis auf die ein oder andere Inkonsequenz im Umgang mit Zeitstrafen auf beiden Seiten, sowie der oben genannten Regelwidrigkeit in der Schlussphase, gut. Zu dieser äußert sich Trainer Gunther Kotschmar wie folgt: „Mit Videobeweis hätten wir sicherlich noch die Ausgleichschance bzw. den abschließenden Strafwurf bekommen, aber leider gibt es diesen Videobeweis in der Landesliga halt nicht".

Für den TVI spielten: Simon Weigl, Niclas Seiband (beide Tor), Benjamin Krämer, Patrick Harris, Julius Kühner, Jonas Becker (5), Cristian Savlovschi (3), Matthias Hagenauer (1), Amar Hrustanovic (4), Boban Popov (3), Darius Apolzan (5), Marcel Heil (6), Marcel Berger (1), Tobias Fügenschuh

Das nächste Spiel bestreitet der TV Immenstadt am kommenden Samstag den 23.03.19 um 18:30 gegen den SpVgg Altenerdingen in der Semptsporthalle in Altenerdingen.

Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle

Donnerstag

20:30 - 22:00

Julius-Kunert-Halle

Freitag

20:00 - 22:00

Julius-Kunert-Halle

Nächstes Spiel

27.04.2019 18:30

TV Immenstadt

SV Anzing

Letztes Spiel

14.04.2019 16:30

TV Immenstadt

31

TuS Fürstenfeldbruck II

29

So spielt die Liga

13.04.2019 18:00

SV Anzing

29

ASV Dachau

26

13.04.2019 18:00

TSV Simbach

42

SpVgg Altenerding

25

13.04.2019 18:00

HT München II

31

Dietmannsried/Altusried

26

13.04.2019 20:00

TSV Ottobeuren

33

TSV Niederraunau

30

14.04.2019 16:20

TSV Herrsching

27

TSV Ismaning

23

14.04.2019 16:30

TV Immenstadt

31

TuS Fürstenfeldbruck II

29

20.04.2019 18:30

SpVgg Altenerding

25

ASV Dachau

25

Tabelle

1. SV Anzing

44:4

2. TuS Fürstenfeldbru.

40:8

3. TSV Allach 09

35:13

4. TSV Ottobeuren

32:16

5. TSV Simbach

30:18

6. TSV Niederraunau

27:21

7. TSV Ismaning

24:24

8. TSV Herrsching

23:25

9. SpVgg Altenerding

19:29

10. HT München II

17:31

11. Dietmannsried/Altu.

15:33

12. TV Immenstadt

14:34

13. ASV Dachau

12:36

14. TSV Haunstetten II

4:44

Besucher

Jetzt Online: 9

Heute Online: 162

Gestern Online: 663

Diesen Monat: 19892

Letzter Monat: 25790

Total: 829421