Furioser Start der weiblichen C-Jugend des TV Immenstadt

19.12.2018

TV Immenstadt - TSV Schongau 26:12

Furioser Start der weiblichen C-Jugend des TV Immenstadt

Am Samstag, 15.12.2018, empfingen die Mädchen des TV Immenstadt die Mannschaft des TSV Schongau.

Nach den Niederlagen der vergangenen Wochen, sollten die Zeichen vom Anpfiff weg auf Sieg gestellt sein. Entsprechend laufstark und konsequent in der Abwehr begannen die Städtlerinnen und waren innerhalb von 54. Sekunden mit 2:0 in Führung. Schongau verkürzte gleich darauf auf 2:1, was aber bis zur 8. Minute das letzte Tor gewesen sein sollte. Immenstadt führte bis zur Gästeauszeit (7:33 Min) mit 6:1. Die Schongauer Trainerinnen stellten ihre Mannschaft etwas besser auf das druckvolle Angriffspiel der TVI-Mädchen ein, wodurch Schongau über 6:2 (10. Minute) und 8:3 (11. Minute) bis auf 8:4 herankam. Dies veranlasste die Immenstädter Trainerbank dazu, in der 14. Minute die grüne Karte zu legen, um das Team wieder einzuschwören. Dies gelang entsprechend gut und so konnte die heimische C-Jugend bis zur 19. Minute auf 11:4 davonziehen. Zu verdanken hatte man diesen Vorsprung zum einen der konsequent zupackenden Abwehr, sowie der herausragenden Immenstädter Torhüterin, Kimberly Haye, die unter anderem alle gegnerischen Siebenmeter, sowie zahlreiche glasklare Chancen der Gegnerinnen entschärfen konnte. Beim Stande von 11:6 ging es schließlich in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff verletzte sich Tamina Welte am Daumen und musste den Rest des Spiels auf der Bank ausharren. Immenstadt konnte sich in dieser Phase nicht weiter absetzen (12:7, 30. Minute, 15:9, 34. Minute) und die Schongauer Mädchen schafften es, den Torabstand relativ konstant zu halten. In der 40. Minute, beim Stand von 17:11, geriet Immenstadt schließlich in doppelte Unterzahl, was die Heimmannschaft allerdings zu keiner Zeit aus dem Konzept brachte. In diesen Minuten zeigte sich der absolute Siegeswille der Mädchen und sie gingen bis zur 43. Minute mit 19:11 in Front. Auch in der Folgezeit sollte Schongau trotz zahlreicher Chancen am Gehäuse oder an Immenstadt´s Torhüterin verzweifeln und so bauten die Städtler Mädchen den Vorsprung bis zur 50. Minute auf 26:11 aus, bevor Schongau fast mit dem Schlusspfiff zum 26:12 einnetzte.

Alles in Allem war das Spiel geprägt von einer guten Abwehrleistung, einer, trotz des hohen Sieges, ausbaufähigen Chancenausbeute und einem herausragenden Kampf- und Teamgeist. Nun geht es in die wohlverdiente Weihnachtspause, bevor am 04.01.2019 das Vorbereitungsturnier in Altusried ansteht.

Allen Eltern, Fans, Freunden und Sponsoren auf diesem Weg ein ruhiges Weihnachtsfest und einen verletzungsfreien Rutsch in ein gesundes Jahr 2019.

Es spielten: Selin Akyüz (9), Helin Badem (5), Seray Daghfous, Uranus Habibi (2), Kimberley Haye, Nadja Hindelang (5), Yvonne Hochstatter, Anastasia Kettschik (2), Selina Kilinc (1), Lucy Spindler (2), Tamina Welte

Das nächste Punktspiel findet am Sonntag, 27.01.19, um 11.20 Uhr zu Hause in der Julius Kunert-Halle gegen den TSV Neusäss statt.

Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

18:15 - 19:30

Julius-Kunert-Halle

Donnerstag

18:45 - 20:00

Julius-Kunert-Halle

Nächstes Spiel

31.03.2019 14:45

TSV Pfronten

TV Immenstadt

Letztes Spiel

23.03.2019 14:00

SG Kempten-Kottern II

20

TV Immenstadt

33

So spielt die Liga

17.03.2019 14:45

TSV Pfronten

22

SG Kempten-Kottern II

10

17.03.2019 15:15

TSV Peißenberg

29

TSV Schongau

26

23.03.2019 14:00

SG Kempten-Kottern II

20

TV Immenstadt

33

23.03.2019 15:00

TSV Neu-Ulm

15

Schwabmünchen II

16

23.03.2019 15:30

TSV Neusäss

36

TSV Peißenberg

14

Tabelle

1. FC Burlafingen II

29:3

2. TSV Pfronten

26:6

3. HC Gauting

25:7

4. Schwabmünchen II

21:13

5. TSV Neusäss

18:14

6. TV Immenstadt

18:14

7. TSV Schongau

11:21

8. TSV Neu-Ulm

6:28

9. SG Kempten-Kottern.

6:26

10. TSV Peißenberg

2:30

Besucher

Jetzt Online: 16

Heute Online: 749

Gestern Online: 822

Diesen Monat: 18681

Letzter Monat: 22667

Total: 802420