Es gibt so Spiele… da läuft einfach nichts!

05.12.2018

FC Burlafingen II - TV Immenstadt 24:11

Es gibt so Spiele… da läuft einfach nichts!

Am Sonntag, 02.12.18, fuhren die Mädchen der C-Jugend des TV Immenstadt zum bis dato punktgleichen FC Burlafingen II

Gut gelaunt und motiviert kam die Mannschaft überpünktlich in Neu-Ulm an und das Aufwärmen wurde konzentriert durchgeführt. Etwas Respekt bekam man allerdings vor den großgewachsenen gegnerischen Spielerinnen, die auch technisch gut ausgebildet zu sein schienen.

Dies sollte sich im Spiel bewahrheiten. Die Burlafinger Abwehr stand von Anfang an bombensicher und durch deren konsequentes Verschieben, rannten sich die Immenstädter Mädels immer wieder fest. So stand es schon nach 8 Minuten 4:0 für die Gastgeberinnen. Nur selten fand Immenstadt ein Schlupfloch und konnte so erst in der 10. Minute das erste Tor für sich markieren.
Bis zur 14. Minute schienen sich die Städtlerinnen gefangen zu haben und kamen bis auf 6:5 heran, bevor die gegnerische Trainerbank ihre grüne Karte zückte. Innerhalb der nächsten 5 Minuten zog dann Burlafingen wieder mit vier Toren in Folge davon und markierte den Zwischenstand zum 9:5. Schließlich ging es beim 12:7 für die Gastgeberinnen in die Kabinen.
Hier wurde an die Instabilität in der Immenstädter Abwehr, die fehlende Laufbereitschaft und das nicht vorhandene Zusammenspiel im Angriff hingewiesen. Außerdem sollten die Pass- und Fangprobleme in den Griff bekommen und die Rückzugsbewegung schneller gestaltet werden.

Leider konnten die Immenstädter Spielerinnen die Vorgaben aus der Halbzeitansprache nicht umsetzen und in der Folgezeit erzielte Burlafingen immer 3 bis 4 Tore, bevor Immenstadt ein eigenes nachlegen konnte.
So ging es über 17:8 in der 33. Minute, 21:9 (37. Minute) in die Auszeit, welche jedoch an diesem Tag auch keine Früchte mehr tragen sollte. In der 45. Minute stand es 23:10 und beim Schlusspfiff zeigte die Anzeigetafel eine deutliche 24:10-Niederlage.

Alles in Allem war es nicht der Tag der Immenstädter Spielerinnen und das gesamte Team verkaufte sich weit unter dem gewohnten Niveau. Gegen die hart zupackende Burlafinger Abwehr, deren Abwehrleistung in dieser Liga ihresgleichen sucht, fand man kein Mittel.
Eine zu harmlose Abwehrleistung, Unkonzentriertheiten, technische Fehler, eigensinnige Aktionen und die fehlende Schnelligkeit prägten das Spiel. Doch im Immenstädter Lager ist man sich sicher, dass dies durch eine konzentrierte Trainingswoche wieder in den Griff zu bekommen ist.

Es spielten: Selin Akyüz, Helin Badem, Seray Daghfous, Helena Hanke, Kimberly Haye, Caro Hagenauer, Nadja Hindelang, Yvonne Hochstatter, Anastasia Kettschick, Selina Kilinc, Emili Schierle, Lucy Spindler, Tamina Welte

Das nächste Spiel der wC findet am 09.12.18 um 15.00 Uhr gegen den punktgleichen TSV Pfronten in der heimischen Julius Kunert-Halle statt.

Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

18:15 - 19:30

Julius-Kunert-Halle

Donnerstag

18:45 - 20:00

Julius-Kunert-Halle

Freitag

17:15 - 18:30

Julius-Kunert-Halle

Nächstes Spiel

24.02.2019 11:50

TV Immenstadt

TSV Peißenberg

Letztes Spiel

16.02.2019 15:00

TSV Neu-Ulm

13

TV Immenstadt

22

So spielt die Liga

16.02.2019 15:00

TSV Neu-Ulm

13

TV Immenstadt

22

16.02.2019 15:15

TSV Schongau

16

TSV Pfronten

23

16.02.2019 16:30

TSV Peißenberg

16

Schwabmünchen II

30

17.02.2019 12:00

FC Burlafingen II

17

TSV Neusäss

14

17.02.2019 15:00

HC Gauting

39

SG Kempten-Kottern II

26

Tabelle

1. HC Gauting

25:1

2. FC Burlafingen II

21:3

3. TSV Pfronten

20:6

4. Schwabmünchen II

16:10

5. TV Immenstadt

14:12

6. TSV Schongau

10:16

7. TSV Neusäss

10:14

8. TSV Neu-Ulm

6:18

9. SG Kempten-Kottern.

2:22

10. TSV Peißenberg

0:22

Besucher

Jetzt Online: 10

Heute Online: 312

Gestern Online: 856

Diesen Monat: 15012

Letzter Monat: 20551

Total: 776084