Zäher Auswärtssieg der wC in Peißenberg

12.11.2018

TSV Peißenberg - TV Immenstadt 18:20

Zäher Auswärtssieg der wC in Peißenberg

Am Samstag, 10.11.18, mussten die Mädchen der C-Jugend des TV Immenstadt beim derzeitigen Tabellenletzten TSV Peißenberg antreten

Etwas verspätet kam der Großteil der Immenstädter Mannschaft in Peißenberg an, wodurch das Aufwärmen und Einstimmen auf das bevorstehende Spiel etwas kürzer ausfiel. Nichtsdestotrotz schien der Fokus der Mädels zu stimmen, was sich allerdings auf dem Spielfeld nicht wiederspiegelte. Zahlreiche schön herausgespielte Chancen wurden vergeben und so fiel das erste Tor der Partie erst in der 3. Minute. Im weiteren Spielverlauf konnte sich Peißenberg vor allem durch ihre großgewachsene Spielmacherin mit 2-3 Toren absetzen, bevor Immenstadt immer wieder der Ausgleich gelang (3:3 in der 7. Minute, 6:6 in der 16. Minute). Die Immenstädter Mädchen erspielten sich unzählige Chancen, scheiterten dann aber entweder an den gegnerischen Torhüterinnen oder an den eigenen Nerven.
Kimberly Haye im Immenstädter Tor vereitelte zahlreiche Chancen der Gegnerinnen und hielt ihr Team bis zum Halbzeitstand von 10:9 im Spiel.

Die Halbzeitansprache sollte leider ohne Wirkung bleiben, denn gleich nach der Pause verloren die Städtler Mädels den Faden in der Abwehr komplett und ließen sich immer wieder von der besten Peißenberger Spielerin überlaufen. Innerhalb von 4 Minuten wurde aus dem 10:9 ein 13:9, so dass das Immenstädter Trainerteam gezwungen war, frühzeitig ihr Team-Timeout zu nutzten, um die Mädchen wieder auf Kurs zu bringen.
Dies sollte Wirkung zeigen. Fortan stand die Abwehr besser und auch im Angriff konnten die Chancen konzentrierter verwertet werden, so dass in der 38. Minute der Ausgleichstreffer zum 14:14 gelang.
Die Partie ging nun bis zur 44. Minute (18:18) hin und her und keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Zwei Tore in Folge durch die Immenstädterinnen ließen auf einen Sieg hoffen und in den letzten 4 Minuten gaben die Mädchen alles, um diesen festzuhalten. Nach dem Schlusspfiff beim Endstand von 20:18 für Immenstadt, fielen sich die Städtlerinnen schließlich glücklich in die Arme.

Alles in Allem agierte man beim Torwurf zu ungenau, spielte durch technische Fehler den Gegnerinnen immer wieder in die Hände und zeigte in der Abwehr nicht die Leistung der vergangenen Spiele. Dennoch war wieder der unbändige Wille zum Sieg da, der das Team auch in den beiden letzten Spielen ausgezeichnet hat.

Es spielten: Selin Akyüz, Helin Badem, Seray Daghfous, Helena Hanke, Kimberly Haye, Nadja Hindelang, Yvonne Hochstatter, Selina Kilinc, Lucy Spindler, Tamina Welte

Das nächste Spiel der wC findet am 17.11.18 um 16.30 Uhr gegen die SG Kempten-Kottern II in der heimischen Julius Kunert-Halle statt.

Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

18:15 - 19:30

Julius-Kunert-Halle

Donnerstag

18:45 - 20:00

Julius-Kunert-Halle

Freitag

17:15 - 18:30

Julius-Kunert-Halle

Nächstes Spiel

24.02.2019 11:50

TV Immenstadt

TSV Peißenberg

Letztes Spiel

16.02.2019 15:00

TSV Neu-Ulm

13

TV Immenstadt

22

So spielt die Liga

16.02.2019 15:00

TSV Neu-Ulm

13

TV Immenstadt

22

16.02.2019 15:15

TSV Schongau

16

TSV Pfronten

23

16.02.2019 16:30

TSV Peißenberg

16

Schwabmünchen II

30

17.02.2019 12:00

FC Burlafingen II

17

TSV Neusäss

14

17.02.2019 15:00

HC Gauting

39

SG Kempten-Kottern II

26

Tabelle

1. HC Gauting

25:1

2. FC Burlafingen II

21:3

3. TSV Pfronten

20:6

4. Schwabmünchen II

16:10

5. TV Immenstadt

14:12

6. TSV Schongau

10:16

7. TSV Neusäss

10:14

8. TSV Neu-Ulm

6:18

9. SG Kempten-Kottern.

2:22

10. TSV Peißenberg

0:22

Besucher

Jetzt Online: 10

Heute Online: 312

Gestern Online: 856

Diesen Monat: 15012

Letzter Monat: 20551

Total: 776084